Viertägige Kite beginnt - erstmals am Vatertag

Alternative am Vatertag - die Kite in Kamen beginnt. Foto: Volkmer
  • Alternative am Vatertag - die Kite in Kamen beginnt. Foto: Volkmer
  • hochgeladen von Christoph Volkmer

Alles kann fliegen!“ - der alte Mythos des Drachenfliegens wird auf dem Gelände der Luftsportfreunde Kamen/Dortmund vom 17. Mai bis 20. Mai wieder Wirklichkeit. Zum 25-jährigen Jubiläum der beliebten Veranstaltung haben die Organisatoren der Stadt Kamen und der „Avantgarde Drachen und Feuerwerk“ das Festival um einen Tag verlängert.
So startet das bunte Treiben schon am morgigen Donnerstag (17. Mai) und endet wie gewohnt am Sonntag (20. Mai). Dem Ruf als Familienfest wird das internationale Drachenfestival schon am ersten Veranstaltungstag gerecht.
So wird ab 11 Uhr nicht nur ein Kindertrödelmarkt durchgeführt - die Kleinen können auch ihre eigenen Drachen in den Himmel steigen lassen oder an einem Workshop zum Drachenbauen teilnehmen. Damit nicht genug, denn nach der erfolgreichen Premiere der Highland Games des Clan Ironforge in 2011, dürfen sich am Vatertag auch die jungen Besucher in verschiedenen Disziplinen der ersten Highland Games für Kinder messen.
Der zweite Tag bietet wie gewohnt die Chance auf ganztäig freies Fliegen für Ein- und Mehleiner für Amateure und Profis. Ab 11 Uhr wird auch die Ausstellung historischer Drachen fortgesetzt.
Dazu bietet sich an diesem Tag die Möglichkeit, den Teilnehmern der Highland Games beim Training über die breiten Schultern zu gucken. Die Aktiven bereiten sich dann auf die Wettkämpfe am Samstag vor. „Wir erwarten dazu wieder eine große Auswahl der europäischen Profis - zudem haben auch einige Akteure aus den USA ihre Teilnahme zugesagt“, freut sich Alex Dißel vom Clan Ironforce.
Erst am dritten Veranstaltungstag erfolgt um 12 Uhr die offizielle Eröffnung durch Kamens Bürgermeister Herrmann Hupe. Dann öffnen auch Shops sowie diverse Angebote für Kinder ihre Pforten. Heißluftballon-Aufstiege finden ab 18 Uhr im hinteren Teil des Geländes statt. Passend zum Kräftemessen der Damen und Herren bei den Highland Games sorgt die Band „Drunken Saints“ für irischen Folk und Rock. Später tritt dann noch die Kamener Formation „Binki sagt Buh“ auf. Bei Einbruch der Dämmerung steigt wieder eine Show aus Drachenfeuerwerk und Lichtperformance.
Viel Spaß dürfte auch am Sonntag garantiert sein, wenn Hobbyteams sich bei den Highland Games versuchen - zudem findet das Strohballenwerfen der Profis statt. Das Ende des bunten Treibens ist um 18 Uhr. Die GSW-Kamen-Kite wird ausschließlich durch Sponsoren finanziert. „Der Haushalt wird durch die Veranstaltung nicht belastet“, sagt Hupe. Dann steht einer ausgelassenen Jubiläumsfeier ja nichts mehr im Wege...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen