Seseke stark angestiegen: Nach Dauerregen jetzt Hochwassergefahr

Hochwasser der Seseke in der Innenstadt von Kamen (NW), am Donnerstag (23.02.17). Die Seseke ist ein linksseitiger Nebenfluss der Lippe in Nordrhein-Westfalen. Foto: Stefan Kuhn/Lippeverband
5Bilder
  • Hochwasser der Seseke in der Innenstadt von Kamen (NW), am Donnerstag (23.02.17). Die Seseke ist ein linksseitiger Nebenfluss der Lippe in Nordrhein-Westfalen. Foto: Stefan Kuhn/Lippeverband
  • hochgeladen von Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen

So schnell kann sich die Wetterlage drehen – und damit die Pegelstände von Flüssen und Bächen: Nach monatelangem Niedrigwasser in der Region ist die Lippe seit gestern stark angeschwollen.

Die Pegel steigen so rasch, dass die „Hochwasserampel“, die dem Lippeverband als Frühwarnsystem dient, von „Grün“ auf „Gelb“ umgesprungen ist.
Auch die Nebenläufe der Lippe sind z.T. stark gestiegen: So steht die Seseke an der Ostenallee im Zentrum von Kamen aktuell bei 1,70 m – noch Anfang der Woche waren es 50 cm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen