Brettern Sie auch immer gefährlich schnell über die Landstraßen?

Stellten gemeinsam die neuen Plakatmotive der Landstraßen-
Kampagne vor (v.l.:) Ralf Schefzig, Vorsitzender Kreisverkehrswacht
Mettmann, Knut vom Bovert, Bürgermeister Stadt Haan, NRWVerkehrsminister
Harry K. Voigstberger, Dr. Günter Bäumerich, Vizepräsident
Landesverkehrswacht NRW, Ralf Hezel, Geschäftsführer
Kreisverkehrswacht Mettmann und Burkhard Nipper, Gf. Direktor Landesverkehrswacht
NRW
  • Stellten gemeinsam die neuen Plakatmotive der Landstraßen-
    Kampagne vor (v.l.:) Ralf Schefzig, Vorsitzender Kreisverkehrswacht
    Mettmann, Knut vom Bovert, Bürgermeister Stadt Haan, NRWVerkehrsminister
    Harry K. Voigstberger, Dr. Günter Bäumerich, Vizepräsident
    Landesverkehrswacht NRW, Ralf Hezel, Geschäftsführer
    Kreisverkehrswacht Mettmann und Burkhard Nipper, Gf. Direktor Landesverkehrswacht
    NRW
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Landstraßen im Kreis Unna gibt es zu genüge. Dazu ein paar Starenkästen und ab und zu eine Geschwindigkeitskontrolle der Streifenpolizei. Und sonst? - Jede Menge Bäume, Straßengräben und böse Schlaglöcher. Immer wieder gefährliche Überholmanöver, um den lahmen Treckern zu entfliehen.

Gern über Landstraßen fahre ich nicht. Schon gar nicht mit dem Roller oder geschweige denn mit dem Fahrrad.

+++ Was meinen Sie zum Thema ? +++

Heute stellten NRW-Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger und Vizepräsident der Landesverkehrswacht NRW, Dr. Günter Bäumerich, die neuen Plakatmotive vor, um für mehr Sicherheit auf Landstraßen werben.
Persönliche Botschaften wie „Lass Dir Zeit“, „Fahr vorsichtig, Schatz“ und „Fahr nicht so schnell“ fordern die Verkehrsteilnehmer auf, auf den unfallträchtigen Landstraßen nicht zu schnell unterwegs zu sein. Mit Unterstützung des Verkehrsministeriums hat die Landesverkehrswacht NRW 440 Großplakate an 220 Standorten in NRW aufgestellt.

+++ Umfrage: Bürgermeinungen zum Thema +++

„Bei tödlichen Verkehrsunfällen ist überhöhte Geschwindigkeit die häufigste
Unfallursache. Die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten und Verletzten muss deutlich reduziert werden. Dabei soll die Plakatkampagne helfen. Wir appellieren an die Verkehrsteilnehmer, sich der Gefahren im Straßenverkehr bewusst zu werden und verantwortungsvoll und angepasst zu fahren“, appeliert Minister Voigtsberger.
„Gerade auf Landstraßen kann überhöhte Geschwindigkeit, riskante Fahrweise oder Unaufmerksamkeit schnell fatale Folgen haben."

+++ Kommentare erwünscht +++

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen