Notizen aus der Provinz: Aktualisiert! HURRA, der Pfusch geht weiter,auch der Nebelweg ist "saniert", DANKE!!

15Bilder

ENDLICH! Nach Schattweg und Teilstrecken vom Eilater Weg nun auch der Nebelweg für den Radverkehr freigegeben.

Video funktioniert wieder
Bitte Bilder in Großansicht und Untertitel lesen.
Bilder 2-9 Nebelweg
Bilder 10-15 Schattweg
Vorab: Text ist etwas länger worden, wird auch zu diesem Thema der letzte Beitrag sein, denn scheinbar sind die Kamenser ja mit der Leistung von Bürgermeister, Verwaltung und Rat  zufrieden.

Was wurde aus meinem offenen Brief ?: Offener Brief an den Bürgermeister
Fast nichts. Natürlich habe ich den Brief nicht nur an das BürgerRatbüro verlinkt, sondern auch an Ratsmitglieder verschiedener Oppositisonsfraktionen!

EINER hat geantwortet und will es HEUTE in der PSV-Ratssitzung zur Sprache bringen.
Meine Frage zurück lautete: Wieso soll sich da etwas tun? Vor 2 Jahren hatte ich schon-auch dieses Ratsmitglied- über die Pfuschsanierung  Eilater Weg Lünerner Str. bis Spiek-informiert und es wurde fast nichts von den informierten Ratsfraktionen unternommen. Ein Ratsmitglied hat dann aber doch mit  dem Hinweis-ein Bürger blabla-dieselbe Frage gestellt, die ich über das BürgerRatbüro gestellt hatte. Was kam? Dieselbe lapidare Anwort, die ich erhalten habe.
Nun wird auch dieses Teilstück mitsaniert.
DAS BEDEUTET: 15000 EURO alle 2 Jahre für 300m PFUSCH, der nach einer Woche schon wieder sanierungsbedürftig war. TOLLE LEISTUNG!

Um die ANTWORTEN  des zuständigen Dezernatsleiter vorweg zunehmen:
" Wir werden das in "Augenschein" nehmen,
oder, weil sie ja meinen Artikel schon 14 Tage haben:
"Wir haben es in Augenschein genommen, alles bestens"
Link:S ieht so eine Sanierung aus?

Lapidare Antwort des verantwortlichen Dezernenten: Das trocknet ab.

Wie viele Stunden soll man warten?
Solche Antwort kann nur von einem Beamten kommen, der nicht morgens pünktlich zum Job, zur Bahn oder zur Schule muss. 
Diesen Beitrag werde ich nur an meinen ADFC-Sprecher und sachkundigen Bürger verlinken.
Keine Ahnung, welche Radwege er benutzt, aber scheinbar keinen von den genannten.
P:S:  Weder etwas von ihm gehört, noch hat er etwas unternommen

Ab jetzt werde ich wieder mich meinem Hobby Radfahren auf gepflegten Radwegen in die gepflegten Orte im Umkreis von Kamen  widmen.

Wünsche allen viel Freude mit der neuen SPD-Bürgermeisterin, die schafft, was der SPD-Bürgermeister in 15 Jahren nicht geschafft hat.
DENN, ich glaube auch, dass Zitronenfalter....
na, Ihr wisst schon.

Vielleicht unterbreite ich ihr ein Angebot, um das Dezernat IV zu entlasten.
Radweginstandhaltung pro 100m pro Jahr 4500 Euro incl. sachgemäßer Pflege. Entlastet dann die Stadtkasse und auch den SerWitzbetrieb.

Gruß

DER KÖMSCHE BLEIER

Autor:

Rolf Lepke aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen