Schüler wurden zu Abgeordneten

Lünens Beigeordnete Horst Müller-Baß (r.) begrüßte die Schüler aus dem Kreis Unna. Foto: privat
  • Lünens Beigeordnete Horst Müller-Baß (r.) begrüßte die Schüler aus dem Kreis Unna. Foto: privat
  • hochgeladen von Kornelia Martyna

Wie fühlt man sich als Abgeordneter des Europa-Parlaments? Diese Frage konnten 43 Schüler aus dem Kreis Unna jetzt aus eigenem Erleben beantworten, denn sie nahmen im Lüner Rathaus am „Planspiel Europa“ teil.
Als „Spielleiter“ fungierten das Europe Direct-Informationszentrum des Kreises Unna und der Verein zur Förderung politischen Handelns. Für das Spiel schlüpften die Oberstufenschüler vom Geschwister-Scholl-Gymnasium aus Unna in die Rollen von Abgeordneten des Europäischen Parlaments. Aufgeteilt in fünf Fraktionen, diskutierten sie wie im echten Brüsseler Parlament über Stellungnahmen und Resolutionsvorschläge. Wie im „wirklichen Leben“ war auch der verbale Schlagabtausch mit dem Ministerrat.
„Ziel des Planspiels war es, die Entscheidungsprozesse in der Europäischen Union am Beispiel des EU-Emissionshandels zu veranschaulichen und erlebbar zu machen“, so Maximilian Preisberg vom Europabüro. In einer Nachbesprechung waren sich die Beteiligten einig: „Europa ist ganz schön nah und ganz schön spannend.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen