Streik am Dienstag: Chaos droht - Auch Kreis Unna betroffen

In Kamen streikten die Ver.di-Vertreter bereits im März diesen Jahres mit Kundgebungen auf dem Alten Markt. Die Arbeitgeber kamen den Forderungen, nach Meinung der Ver.di, nicht mal im Ansatz nach. Foto: Jungvogel
2Bilder
  • In Kamen streikten die Ver.di-Vertreter bereits im März diesen Jahres mit Kundgebungen auf dem Alten Markt. Die Arbeitgeber kamen den Forderungen, nach Meinung der Ver.di, nicht mal im Ansatz nach. Foto: Jungvogel
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Die Beschäftigten der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Nordrhein-Westfalen sind für Dienstag, den 16. Oktober zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.
Im ver.di Bezirk Hamm/ Unna werden u.a. Beschäftigte
der AWO- Bildungs- und Beratungsstellen, Kinder-
tagesstätten und weitere in den Streik treten. Mehr als 120 Beschäftigte der AWO Unterbezirke Unna und Hamm-Warendorf werden mit drei Bussen von
Bergkamen zur Kundgebung nach Recklinghausen fahren.

Mit dem ganztägigen Warnstreik will ver.di den Druck auf
die Arbeitgeber erhöhen, ein Angebot auf den Tisch zu legen. ver.di fordert für die AWO-Beschäftigten eine Erhöhung der Entgelte um 6,5 Prozent für 12 Monate, mindestens jedoch 200 Euro. Auszubildende sollen 100 Euro monatlich mehr und eine Übernahmegarantie bekommen. Für ver.di-Mitglieder will die Gewerkschaft zusätzliche freie Tage aushandeln. Die Arbeitgeber hatten in der zweiten Verhandlungsrunde ein Angebot für 24 Monate abgegeben.
Danach sollen die Beschäftigten nach drei Nullmonaten ab 1. Oktober zwei Prozent plus 120 Euro Einmalzahlung sowie ab dem 1.7.2013 und 1.1.2014 je 1,5 Prozent mehr bekommen. Den Auszubildenden boten sie ab
Oktober 50 Euro und ein Jahr später noch einmal 40 Euro an.
Damit bleibt das Angebot der Arbeitgeber deutlich hinter
dem gültigen Tarifvertrag für den öffentlichen
Dienst zurück.

In Kamen streikten die Ver.di-Vertreter bereits im März diesen Jahres mit Kundgebungen auf dem Alten Markt. Die Arbeitgeber kamen den Forderungen, nach Meinung der Ver.di, nicht mal im Ansatz nach. Foto: Jungvogel
Auch AWO-Mitarbeiter aus dem Kreis Unna treten am Dienstag in einen ganztägigen Warnstreik.
Autor:

Martina Abel aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen