+++ Warnung der Polizei +++ Täter on Tour: Vorsicht an Geldautomaten!!

Achtung: In der Umgebung häufen sich zur Zeit die Überfälle an Bankautomaten.
  • Achtung: In der Umgebung häufen sich zur Zeit die Überfälle an Bankautomaten.
  • Foto: R_by_Günter Havlena_pixelio.de
  • hochgeladen von Martina Abel

Gerade häufen sich im Kreis Unna die Fälle, in denen Nutzer von Geldautomaten beraubt werden. Erst letzten Dienstag wurden der Polizei zwei neue Fälle gemeldet!

In Bönen wollte am Dienstag eine 33jährige Wernerin Bargeld an einem Geldautomaten am Marktplatz in Bönen abheben, als sie von einem jungen Mann bei der Eingabe des Geldbetrages durch Verdecken mit einer Zeitung gehindert wurde. Eine zweite männliche Person stellte sich so, dass sie Passanten die Sicht auf den Vorgang verdeckte. Als die Bönenerin laut um Hilfe rief, entfernten sich die beiden südosteuropäisch aussehenden Personen.

Fall auch aus Bergkamen gemeldet

Am gleichen Tag tätigte ein 63jährige Bergkamenerin Bankgeschäfte an einem Geldautomaten an der Zentrumstraße in Bergkamen - Weddinghofen, als sich zwei unbekannte männliche Personen näherten und sie ablenkten. Unmittelbar danach stellte die Bergkamenerin fest, dass 200 Euro von ihrem Kontro abgehoben worden waren.

Täter konnten beschrieben werden

Die Frau kann die Personen wie folgt beschreiben: Einer der Täter ist um die 15 Jahre alt, ist ca. 1,60 Meter groß, schlanke Figur und ist vom Typ her südländisch. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Kapuzenjacke, schwarze Hose und eine schwarze Baseballkappe. Auch die 2. Person hat ein südländisches Aussehen, ist ca. 30 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1, 75 Meter groß, trägt einen Oberlippenbart und hat eine schlanke Figur. Er war bekleidet mit einem dunklen Pullover mit hellen Streifen.

Täter haben immer die gleiche Masche

Die Täter gehen immer nach dem gleichen Muster vor. Nach Eingabe der PIN lenken sie die Opfer ab oder bedrängen sie sogar körperlich. Die Täter nutzen so die unklare Situation und bringen einen möglichst hohen Geldbetrag zur Auszahlung. Das Geld wird schnell eingesteckt und

Räuber flüchten mit der Beute. Die Kreispolizeibehörde Unna rät deshalb, bei der Benutzung von Geldautomaten folgende Verhaltensregeln zu beachten:

Tipps der Polizei

- Achten Sie auf Personen in Ihrem Umfeld und decken Sie bei der
Eingabe der PIN immer die Tastatur ab!
- Lassen Sie sich bei Ihrer Transaktion nicht ablenken!
- Brechen Sie sofort den Vorgang ab wenn Ihnen jemand zu nahe kommt oder Sie
bedrängt werden.
- Entnehmen Sie sofort Ihre Karte!
- Sollten Sie bedrängt werden, bitten Sie Mitarbeiter oder andere Kunden laut um
Hilfe!
- Prüfen Sie im Zweifel sofort Ihren Kontostand!
- Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen und Straftaten unverzüglich die
Polizei unter 110.

Autor:

Martina Abel aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen