A1: Kein Stau mehr zwischen Kamener Kreuz und Kamen-Zentrum

Die Autobahn ist seit 9 Uhr gesperrt, da ein Hubschrauber auf der Fahrbahn landen musste. Archivfoto: Andreas Nickel
  • Die Autobahn ist seit 9 Uhr gesperrt, da ein Hubschrauber auf der Fahrbahn landen musste. Archivfoto: Andreas Nickel
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Auf der A1, in Fahrtrichtung Köln, kam es heute Morgen (5. März) schon wieder zu einem schweren Verkehrsunfall und zwar zwischen dem Kamener Kreuz (82) und Kamen-Zentrum (83).

Die Autobahn ist seit 9 Uhr gesperrt, da ein Hubschrauber auf der Fahrbahn landen musste.

Näheres in Kürze an dieser Stelle

+++Update 10.14 Uhr +++: Vollsperrung aufgehoben. Zwischen Hamm/Bergkamen (81) und Kamener Kreuz (82) besteht noch Gefahr durch ein defektes Fahrzeug, das noch abgeschleppt werden muss. Daher ist der rechte Fahrstreifen gesperrt, die Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt.
Zwischen Hamm/Bergkamen (81) und Kamener Kreuz (82) staut sich der Verkehr auf mindestens vier Kilometern. Die Polizei bittet Ortskundige, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren. Ausweichstrecken werden ausgeschildert.

+++Update 11 Uhr +++. Der Stau wird kürzer - Drei Kilometer Stau und zehn Minuten Wartezeit einkalkulieren.

Update 13.32 Uhr: Aufräumarbeiten beendet. Der Verkehr fließt!

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.