Bunter Tag für Flüchtlinge in Kamen

Einen bunten und interessanten Tag verlebten Flüchtlingsfamilien aus dem Mausegatt in Kamen in der Fazenda da Esperanza in Mörmter am Niederrhein. Die katholische Kirchengemeinde Kamen und der Caritasverband für den Kreis Unna hatten den Ausflug, an dem rund 50 Flüchtlinge und Ehrenamtliche teilnahmen, organisiert. In der Fazenda da Esperanza in Mörmter leben und arbeiten Menschen aus unterschiedlichen Nationen gemeinsam auf dem Gelände eines ehemaligen Franziskanerklosters bei Xanten. „Es ist für die Flüchtlinge sehr wichtig, positive Dinge zu erleben. Kleine Höhepunkte im Alltag und das gemeinsame Erleben sind wichtiger Bestandteil des Integrationsprozesses“, schildert Michael Strauch vom Caritasverband für den Kreis Unna. Hauptorganisator war der Kamener Pfastor Meinolf Wacker, er übernahm die Vorbereitung und knüpfte den Kontakt zur Fazenda.

Autor:

Tobias Weskamp aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.