Dreister und brutaler Kunstraub in Hemmerde

So kennen und lieben die Hemmerder ihr Kunstwerk, das vor der Liedbachschule steht. Seit Freitagnacht fehlt das Bronzemädchen. Foto: Adhikari Chhetri
  • So kennen und lieben die Hemmerder ihr Kunstwerk, das vor der Liedbachschule steht. Seit Freitagnacht fehlt das Bronzemädchen. Foto: Adhikari Chhetri
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Für die Hemmerder ist sie schon fast ein Wahrzeichen: Die bronzene Schulkinder-Skulptur des Künstlers Harald K. Müller, die seit vier Jahren vor der Liedbachschule steht.

Letztes Wochenende haben dreiste Diebe das Bronzemädchen brutal aus der Verankerung gebrochen. Wahrscheinlich sind die Täter mit einem Fahrzeug vorgefahren und haben die Skulptur an einem Seil befestigt, um dann dann loszufahren. Eine Anwohnerin will gegen 24 Uhr ein Geräusch gehört haben, dem aber keine Bedeutung beigemessen.
Hinweise unter Tel. 02303/ 921 0.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.