6,585 Millionen Hektoliter Bier gebraut - Wer hat das wohl alles getrunken?

Der Ring Deutscher Bergingenieure Bezirksverein Bergkamen besichtigte die Krombacher Brauerei. Foto: privat
  • Der Ring Deutscher Bergingenieure Bezirksverein Bergkamen besichtigte die Krombacher Brauerei. Foto: privat
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Der Ring Deutscher Bergingenieure Bezirksverein Bergkamen besichtigte mit seinen Mitgliedern, die Krombacher Brauerei in Kreuztal.
Die Teilnehmer erfuhren, dass dort allein im vergangenen Jahr 6,585 Millionen Hektoliter Bier gebraut wurde.
Nach der Einführung wurde die Gruppe ins Sudhaus geführt, wo der Brauprozess beginnt: Zunächst wird im Maischbottich Malzschrot mit Felsquellwasser vermischt. In der Würzpfanne kommt Edelhopfen dazu. Es schloss sich der Besuch im Gär- und Lagerkeller an, wo die abgekühlte Würze mit Hefe versetzt wird. Sie bildet aus dem Malzzucker Alkohol und Kohlensäure.

Interessant auch:
In der Filtration wird das Bier von Hefe - und Eiweißresten befreit. In den sechs vollautomatischen Abfülllinien werden 5,5 Millionen Flaschen und 1000 Fässer gefüllt, die auf bis zu 450 Lastwagen pro Tag verladen werden.
Die Besichtigung endete in der Brauerei eigene Braustube, wo der traditionelle “Krombacher Dreiklang“ (Westfälischer Schinken, Schanzenbrot und natürlich frisch gezapftes Krombacher Pils) gereicht wurde.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.