Freizeitkreis „Mensch ärgere mich nicht!“ macht Stadtführung in Kamen

9Bilder

Heute am 7. Oktober sind ein paar interessierte Mitglieder vom Freizeitkreis „Mensch ärgere mich nicht!“ um 14 Uhr zu einer Stadtführung in Kamen aufgebrochen - mit im Gepäck hatten sie jede Menge Sonnenschein. In dem einstündigen Rundgang hat die Stadtführerin, Frau Christiane Tlatlik, an verschiedenen wichtigen Punkten der Kamener Stadtgeschichte sehr interessante und detaillierte Geschichten nebst Jahresdaten vorgetragen. Vom Marktplatz aus ging die Führung über den Kirchplatz hin zur Reeperbahn, dann ging es weiter zur Maibrücke, zum alten Torhaus (das früher bei Bohde stand; dort steht noch ein altes Stück Stadtmauer) und über den Koepeplatz durch die Ostenmauer und letztendlich durch die Weiße Straße ging es zurück zum Marktplatz.
Die Mitglieder hörten ihr gespannt zu und ließen ihrer Fantasie freien Lauf. Wie wohl das Leben in Kamen bildlich aussah? Hätte man lieber früher in Kamen gelebt oder ist die Zeit heute doch besser? Man hat erfahren, dass die Frauen in einem Weidenkorb ins Wasser gelassen wurden, damit sie sich auch mal waschen durften. Felle wurden mit Hühnerkot eingerieben und dann im Wasser der Seseke gewaschen. Bei Hochwasser wurden den Pferden die Köpfe so stabilisiert, dass sie nicht ertrinken konnten. Dafür bekamen sie dann eine Lungenentzündung und starben.
Ein Teil der Gruppe hat dann noch das alte Ackerbürgerhaus in der Oststraße 23 besucht, das von der Inhaberfamilie zu einem kleinen Museum ausgebaut worden ist. Dort konnte man all die Dinge anschauen, die im Laufe der letzten Jahre während der Restaurierung des Hauses in den Wänden und im Garten gefunden wurden. Dieser Besuch hat das Programm am Sonntagnachmittag in Kamen prima abgerundet.
Nach so viel Geschichte und alten Sachen haben sich dann alle in der Eisdiele noch ein schönes großes Eis, einen Kaffee oder einen Cappuchino genehmigt.
Alle waren einhellig der Meinung, dass dies ein gelungener Nachmittag war.

Autor:

Petra Steinborn aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen