Feiertage sind vorbei .Was mit den übergebliebenen Lebensmittel.
Teilen statt weg zu schmeißen. Foodsharing hilft.

4Bilder

Jeder kennt es.
Der Einkaufswahnsinn vor dem Feiertagen geht an keinen vorbei. Dann kauft man immer zu viel.
Weil man Angst hat es reicht nicht aus.
Was nun?
Teilen statt weg zu schmeißen.
Es gibt im Kreis ganz viele Verteilstationen von Foodsharing.
Sogenannte Fairteiler.
Hier darf man sich nicht nur etwas nehmen sondern auch etwas hinein Legen.
Außer kühlpflichtige Ware .
Und selbst zubereitete Speisen. Darf man alle Lebensmittel für andere Menschen bereitstellen. Abnehmer gibt es immer reichlich.
In dem sozialen Medien gibt es viele lokale Foodsharing Gruppen.
Auch hier darf man gerne ein Bild einstellen und die Lebensmittel weiter geben. Jedes Lebensmittel ist es wert gegessen zu werden.
Mach mit!!!
Lebensmittel gehören nicht im Müll.
www.foodsharing.de

Autor:

Anja Weiss aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.