Mariä Himmelfahrt Kirche Eyll (Kamp-Lintfort).

Die Mariä-Himmelfahrt-Kirche wurde vor 525 Jahren der Mutter Gottes geweiht. Daneben steht die ehemalige Gaststätte "Zum Bergveilchen" (Delhees, später Weykamp) mit der anliegenden, früheren Scheune.
4Bilder
  • Die Mariä-Himmelfahrt-Kirche wurde vor 525 Jahren der Mutter Gottes geweiht. Daneben steht die ehemalige Gaststätte "Zum Bergveilchen" (Delhees, später Weykamp) mit der anliegenden, früheren Scheune.
  • hochgeladen von Fritz van Rechtern

Dieses Kleinod am Fuße des Eyller Berges (heute oftmals Giftberg genannt) ist ein Fleckchen Erde mit historischen Wurzeln. Die abgebildete Kirche gehört heute zur Pfarrgemeinde St. Josef in Kamp-Lintfort und wurde einst als Hauskapelle derer von Eyll durch Tilmann von Eyll im Jahre 1430 erbaut. Durch aussterben der Linie von Eyll kam es durch Erbschaftsangelegenheiten in den Besitz derer von Pallant. Das Epitaph des Friedrich von Pallant war früher an der Außenmauer der Kirche querliegend zum anliegenden Friedhof angebracht und ist seit ca. 50 Jahren im Eingangsbereich nach aufwändiger Restaurierung angebracht. Die Mutter des Friedrich von Pallant war eine Elisabeth v. Rechteren (Erbin der Güter von Yssum, Hamb und dem Hofe zu Vorst) und mit Johann von Pallant verheiratet, der seinerzeit die Reformation bei seinen Untertanen einführte und am 1. Oktober 1562 verstarb. Seine Gattin verstarb 1571, beide fanden in Issum ihre letzte Ruhestätte. Die Kirche zu Eyll wurde 1835 zur Pfarrkirche für die Katholische Bevölkerung von Rayen, Eyll und Teilen von Vluynbusch und Wickrath erhoben. Die Deckenmalerei der Kirche wurde von Friedrich Stummel (1850 - 1919) ausgeführt. Das neben der Kirche stehende Gebäude, war, wie kann es anders sein, viele Jahrzehnte eine Gaststätte, in die vor einigen Generationen, eine Schwester meiner Urgroßmutter einheiratete. Heute gehört dieses Anwesen der Familie eines Paters, der dort wohnt und Jahrelang für die Seelsorge der Kirchenangehörigen der Eyller Kirche zuständig war. Ich komme hier gerade ins Schwärmen und denke, darüber soll ich mal einen separaten Bericht machen.

Autor:

Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.