Marco van Heys übernimmt die Koordination an der Hochschule Kamp-Lintfort
Neues Gesicht für die Hochschulmusik

 Marco van Heys ist das neue Gesicht an der Hochschule Rhein-Waal. Foto: van Heys
  • Marco van Heys ist das neue Gesicht an der Hochschule Rhein-Waal. Foto: van Heys
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Die Hochschulmusik der Hochschule Rhein-Waal richtet sich neu aus. Anfang Dezember hat Marco van Heys, staatlich geprüfter Atem-, Sprech- und Stimmlehrer sowie Tontechniker, die Koordination der Hochschulmusik übernommen. Van Heys verfügt über ein gut ausgebautes Netzwerk zur lokalen und internationalen Musikszene, welches er für wertvolle Synergieeffekte in der Region nutzen kann. Darüber hinaus leitet der gebürtige Niederrheiner seit fast 20 Jahren erfolgreich die Van Heys Studios in Kleve, was ihn als einen echten Experten für die Planung und Durchführung musikalischer Projekte und Events ausweist. Bei Fragen zum existierenden oder geplanten Angebot der Hochschulmusik können sich Interessierte an musik@hochschule-rhein-waal.de wenden.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.