Gilde der Marktschreier erstmalig in Kamp- Lintfort zu Gast – mit Erfolg
Pflanzen, Wurst und Gaumenschmaus

Blumen-Angie war mit ihrem Wagen auch in Kamp-Lintfort zu Gast.
3Bilder
  • Blumen-Angie war mit ihrem Wagen auch in Kamp-Lintfort zu Gast.
  • Foto: Heike Cervellera
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

„Haaaallooooo Kamp-Lintfort!“, schreit Wurst-Achim in sein Mikro. Das „lauteste Lebewesen der Welt“ ist in seinem Element. „Die Dame, haben Sie Lust auf Wurst? Kommen Sie mal ran an den Wagen hier!“ Die Stimmung auf dem gerappelt vollen Prinzenplatz ist großartig. Erstmalig ist die Gilde der Marktschreier in Kamp-Lintfort zu Gast. Bei der großen Eröffnung am Freitag gab's zudem noch Freibier und natürlich ein „Originales Marktschreierfrühstück“ mit Wurst, Käse und frischem Fisch.
Am gesamten Wochenende herrschte auf dem Prinzenplatz Ausnahmezustand. Bekannte Händleroriginale vom Hamburger Fischmarkt wie Aal-Ole, Wurst-Achim, Hollands größter Blumenhändler und Nudel-Donald, gaben einfach alles. Mit großer Klappe und lautem Organ. ,,Es ist das erste Mal in dieser Form hier bei uns. Wir wollten das einfach mal ausprobieren. Nicht nur von Kamp-Lintfortern habe ich gehört, dass sie unbedingt kommen müssten, auch von vielen Leuten von außerhalb“, freut sich Bettina Reiner, Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft Kamp-Lintfort. Auch für Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt ist das Event eine Neuheit: „Es ist eine absolute Premiere für mich. Ich stehe erstmalig in einem Wurstwagen.“
Aber auch münsterländische Spezialitäten vom Schwenkgrill, Spezialiäten von der Waterkant in großer Vielfalt, frische und vor allem außergewöhnliche Flammkuchen sowie viele weitere Leckereien machten die Marktschreiertage zu einem echten Erlebnis für den Gaumen.
„Die guten Preise kommen durch die Abnahmemengen der hohen Qualität zustande“, erklärt Mel Kühn von der veranstaltenden Event-und Werbeagantur JoBo. Und auch bei den Besuchern kamen die Marktschreiertage bestens an: „Einfach toll. Wir freuen uns, endlich mal wieder was los. Gleich werden mein Mann und ich hier mal rüber schlendern“, so Monika Kipshoven.
Übrigens laufen die Vorbereitungen für das Stadtfest am 5. und 6. Oktober schon auf Hochtouren. Es wird dort eine Fahrradbörse für gebrauchte Räder geben, zu der man sich jetzt schon anmelden kann unter Tel: 02842-1523 und unter klwerbegemeinschaft@onlinehome.de

Autor:

Nadine Scholtheis aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.