Schicht im Schacht, Rossenray beendet den übertägigen Betrieb.

Vergangene Romantik, der Bergbau in Deutschland stirbt.
17Bilder
  • Vergangene Romantik, der Bergbau in Deutschland stirbt.
  • hochgeladen von Jürgen Moser
Wo: Rossenray, Rheinberger Straße 400, 47475 Lintfort auf Karte anzeigen

Eine weitere Schachtanlage am Niederrhein stellt den Betrieb ein. Zum 1. Mai 2011 hat die Zeche Rossenray ihren übertägigen Betrieb eingestellt. Auf der Zeche wurde seit 1963 Kohle gefördert. Im Moment wird noch aus einem Streb Kohle abgebaut. Die Hüttenbergwerke Friedrich Krupp Rheinhausen AG betrieben die Schachtanlage. 1969 ging die Zeche in die Ruhrkohle AG über. Später wurde Rossenray ein Verbundbergwerk mit den Zechen Rheinpreußen und Pattberg. In den letzten Jahren wurde Rossenray und Friedrich-Heinrich unter dem Namen Bergwerk West geführt. Friedrich-Heinrich schließt zum 31.12.2012. Im Jahr 1966 ereignete sich ein schweres Grubenunglück auf Rossenray, 16 Bergleute verloren bei der Schlagwetterexplosion ihr Leben. Wie geht es nun auf dem Schachtgelände weiter, wird es neue Investoren geben, die das Gelände nutzen? Was ist mit neuen Arbeitsplätzen, wie und wo sollen sie entstehen? Hoffentlich gehen die Lichter in Kamp-Lintfort nicht aus, wenn das letzte Bergwerk geschlossen wird. Die Kohle und die Zechen haben die Stadt und ihre Bürger geprägt. Wird die Hochschule ein gleichwertiger Ersatz sein? Wünschen wir uns für die Zukunft der Stadt Kamp-Lintfort, allen daran Beteiligten gutes Gelingen. Glück Auf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen