Jugend-Landtag in Düsseldorf
Schneider und Yetim räumen ihren Platz für den Jugend-Landtag

Die SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider und Ibrahim Yetim werden für 3 Tage von Joana Bata und Anna Heßelman vertreten. Beim Jugend-Landtag nehmen Jugendliche aus ganz NRW die Plätze im Plenum ein.

Die 17-jährige Anna Heßelmann aus Moers zieht von Donnerstag bis Samstag für Ibrahim Yetim in das Landesparlament ein. Die Schülerin ist stellvertretende Schülersprecherin am Gymnasium Rheinkamp und politisch interessiert. Planspielerfahrung bringt die engagierte Oberstufenschülerin außerdem mit. Heßelmann nahm bereits erfolgreich an den Model United Nations Lower Rhine in Willich und am Europäischen Jugendforum im NRW-Landtag teil. Den Platz von René Schneider wird Joana Bata für drei Tage einnehmen. Die 18-jährige Abiturientin ist stellvertretende Stufensprecherin an ihrer Schule und in ihrer Freizeit in der Jugendorganisation der SPD, den Jusos, politisch engagiert. Seit diesem Jahr ist die Kamp-Lintforterin auch stellvertretende Vorsitzende der Jusos im Kreis Wesel und vertritt damit im Kreis die Interessen der vierzehn bis 35-jährigen in der SPD.

„Wir fühlen uns gut vertreten. Der Jugend-Landtag hat sich als Format bewährt. Junge Menschen gewinnen wertvolle Einblicke in die parlamentarische Arbeit. Wir wünschen Anna Heßelmann und Joana Bata viel Erfolg“, so die SPD-Abgeordneten René Schneider und Ibrahim Yetim. Der Jugend-Landtag findet bereits zum 10. Mal statt. In diesem Jahr stehen die Themen „Einführung einer allgemeinen Impfpflicht als Voraussetzung für einen Kita-Platz“ und „ÖPNV attraktiver machen“ im Mittelpunkt. An den drei Tagen führen die Jugendlichen Arbeitssitzungen durch, beraten sich in ihren Fraktionen, beraten sich mit Expertinnen und Experten und beschließen in einer Plenarsitzung Anträge, die auch den „echten“ Abgeordneten vorgelegt werden.

Autor:

René Schneider (SPD) aus Kamp-Lintfort

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen