Kamp-Lintfort, den 05.12.2019: Punktlandung zur rechten Zeit und Pechsträhne

Am vergangenen Wochenende vom 29.11. – 01.12.2019 spielten nur zwei Mannschaften der Lintforter Treff“er“. Die dritte Mannschaft, das Wolfsrudel, musste zum Auswärtsspiel nach Duisburg fahren und traf dort auf das Team „Zur Rheinbrücke“. Die zweite Mannschaft, die Unicorns, mussten am ungeliebten Sonntagnachmittag nach Moers fahren und gegen das Team Seref I antreten.

Sie können es doch noch

Mit einem Herzschlagfinale und der Belohnung für einen tapferen Kampf gegen einen sehr routinierten Gegner konnten die Einhörner die ersten Positivpunkte der Saison mit einem 10:8-Sieg (22:22 Sätze) gegen das Team Seref I einfahren. TC Miriam Oelschläger konnte aus dem Vollen schöpfen und ließ ihre Mannschaft in folgender Konstellation spielen: Elfriede Schibgilla, Wilfried „Bubu“ Oelschläger, Maik Jablonski und Miriam Oelschläger. Komplettiert wurde das Team durch Margot Handick und Cornelia Schütte. Der erste Block ging mit 4:1 Spielen (8:2 Sätzen) deutlich an die Mannschaft aus der Stadtschänke, doch rüttelte er alle Einhörner kräftig wach. Den zweiten Block holte sich das Oelschläger-Team ebenso fulminant mit derselben Anzahl gewonnener Spiele zurück, sodass es zur Halbzeit 5:5 (11:10) stand. Mit einem solchen Widerstand hatten die Gastgeber nicht gerechnet und zeigten sich beeindruckt. Miriam und Maik mussten zwar ihre beiden ersten Spiele des dritten Blocks knapp abgeben, aber „Bubu“ und Elfriede zeigten keine Nerven. Mit einem ausgeglichenen Ergebnis von 7:7 (17:15) ging es für die Unicorns in den letzten Block. Das Spiel machte dem Sonntagabend-Tatort Konkurrenz. Zunächst holte Miriam mit ihrem 2:1-Sieg die erste Führung an diesem Spieltag für ihre Mannschaft. Maik machte es ihr nach und gewann ebenfalls mit 2:1. Das Sudden Death und der erste Pluspunkt der Saison war hier schon für die Unicorns sicher. Elfriede musste sich zwar noch geschlagen geben, was Bubum unter Druck setzte. Diesen ließ sie sich jedoch nicht anmerken und konnte nervenstark die ersten drei Siegespunkte für die Mannschaft festhalten. Am kommenden Samstag spielen die Einhörner als Gastgeber im vereinsinternen Meisterschaftsderby gegen die Lintforter Treff“er“ 1.4, die sich nun wohl ihre Gedanken machen werden.

Et löppt nich

Auch das vergangene Wochenende verlief nicht ganz zur Zufriedenheit der Lintforter Treff“er“ 3, die beim Tabellenführer „Zur Rheinbrücke“ antreten mussten. War das Hinspiel noch recht knapp mit 8:10 an die Duisburger gegangen, hatte sich das Team von TC Karl Horntasch doch eine Revanche für die Niederlage erhofft. Diese blieb dem Wolfsrudel leider verwehrt. Mit 12:6 Spielen (26:18 Sätzen) verloren sie gegen einen besseren Gegner. Dabei lief es von Beginn an gar nicht so schlecht. TC Karl hatte einige Veränderungen in der Mannschaftsaufstellung vorgenommen und ging in der Besetzung Karl Horntasch, Jasmin Wenz, Erik Sohns und Norbert Wenz ins Rennen. Frank Schütte und Heike Olleck nahmen als Ergänzungsspieler am Tisch Platz. Der erste Block startete ein wenig holprig und ging mit 3:2 (6:7) an die Heimmannschaft. Im zweiten Block war der Motor beim Wolfsrudel noch immer nicht so richtig gestartet. Lediglich Erik konnte hier ein Spiel für sein Team ergattern. Zur Halbzeit stand es damit 7:3 (15:10) gegen die Lintforter. Im dritten Block fing Norbert nervenstark an und gewann ein weiteres Spiel für seine Mannschaft, aber niemand konnte den munter aufspielenden Gastgebern Kontra sagen, sodass es bereits nach diesem Block 10:4 (22:13) stand. Dennoch freuten sich die Lintforter Treff“er“ 3 über die beiden gewonnenen Spiele von Jasmin und dem eingewechselten Frank im letzten Block, die das Ergebnis auf ein 12:6 (26:18) milderten. Am kommenden Wochenende empfängt das Wolfsrudel „Duisburger The Bliss“ gegen die man im Hinspiel knapp mit 7:11 verloren hat. Ein Grund mehr für das Horntasch-Team sich am kommenden Spieltag endlich einmal wieder mit einem Sieg zu belohnen.

Autor:

Georgios Kostomiris aus Kamp-Lintfort

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.