Ein Lintforter Stern ging auf!
Verbandsliga-Aufstieg krönt die Erfolgsserie

V.l.n.r. stehend: Betreuer "Brummi" Hans Wischnewski, Norbert Hausmann, Volker Stahn, Manfred "Männi" Langer, Franz "Panzer" Müller, Jürgen Ney, Uwe "Faccetti" Brouwers, Norbert "Janos" Jähnke, Trainer Friedhelm Strauch                                                                                                                                  Sitzend v.l.n.r.: Antonio "Toni" Sanchez, Jose`" Jupp" Sanchez, Werner Ahles, Uwe Kluge, Heinz-Jürgen "Heiner" Wienicke, Karl-Heinz "Kalle" Lörcks, Hermann "Steiger" Friede, Uwe Lerch
  • V.l.n.r. stehend: Betreuer "Brummi" Hans Wischnewski, Norbert Hausmann, Volker Stahn, Manfred "Männi" Langer, Franz "Panzer" Müller, Jürgen Ney, Uwe "Faccetti" Brouwers, Norbert "Janos" Jähnke, Trainer Friedhelm Strauch Sitzend v.l.n.r.: Antonio "Toni" Sanchez, Jose`" Jupp" Sanchez, Werner Ahles, Uwe Kluge, Heinz-Jürgen "Heiner" Wienicke, Karl-Heinz "Kalle" Lörcks, Hermann "Steiger" Friede, Uwe Lerch
  • hochgeladen von Uwe Kluge

SVL gewinnt Spitzenspiel
Bresserberg gestürmt

SC Kleve 63 - SV Lintfort 0:1 (0:0) Im Stadion am Bresserberg
in Kleve ging ein Lintforter Stern nach 90 Minuten auf.

So titelte die Presse am 14. April vor nun mehr 40 Jahren. Vier Wochen später schrieb sie dann: Die Lintforter sind jetzt am Ziel Verbandsliga-Aufstieg krönt die Erfolgsserie
Am 11. Mai 1980 stieg der damalige SV Lintfort in die Verbandsliga auf! Ein 0:0 Unentschieden im  ehemaligen Stadion an der Konradstraße, gegen den VFB Homberg, reichte den Lintforter "Knappen", um einen Spieltag vor Abschluss der Spielsaison 1979/80 den Ausstieg perfekt zu machen.
Fünf Minuten nach dem Ende des Lokalderbys, erfuhren die Lintforter, dass der direkte Verfolger SC Kleve beim SuS Dinslaken 09, ebenfalls nur ein Unentschieden erreicht hatte. Damit war der SVL nach der damaligen 2 Punkte Regelung, mit 3 Punkten Vorsprung und einem noch ausstehendem Spiel, nicht mehr einzuholen.
Den Grundstein für den Aufstieg legten sie allerdings schon vier Wochen zuvor, als man den Tabellenführer SC Kleve vor einer Kulisse von 3000 (!) Zuschauern in Kleve mit 1:0 besiegte. Es dauerte bis zur 89 Minute, und bedurfte der Mithilfe des Klever Keepers, als der "Held des Tages" Uwe Brouwers, ihn mit einem Schuss aus 40 Metern, (die Klever Presse schreibt von 70 Metern!) überwand. Dieser war aus seinem Gehäuse dem Ball entgegen gestürmt, und musste am Elfmeterpunkt entsetzt mit ansehen, wie der Ball vor ihm aufsetzte, und sich dann im Bogen über ihn hinweg ins Tor senkte! Unbeschreiblicher Jubel brach daraufhin unter den Spielern, und den zahlreich mitgereisten Lintforter Anhängern aus. Unmittelbar danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab, und die "Knappen" hatten die Tür zur Verbandsliga ein Stück weit aufgemacht, um sie dann am 11. Mai dann ganz zu öffnen.
Waren die zwei Jahre zuvor aus der Bezirksliga aufgestiegenen, in ihrer ersten Landesliga Saison nur knapp als Zweite 3 Punkte hinter Viktoria Goch gescheitert, ging man nun als Erster durchs Ziel. Dabei verlief der Start in die zweite Landeliga-Saison mehr als holperig. Am 23. September 1979 nach einer 0:1Niederlage in Osterfeld, stand man mit 6:6 Punkten nur auf Platz Neun. Was dann folgte war eine beispiellose Serie von 23 Spielen ohne Niederlage, welche letztendlich verantwortlich für den Aufstieg war. Eine große Rolle spielten auch die Fans des SVL. Waren es doch im Schnitt 600 Zuschauer bei Heimspielen, sowie zahlreich mitgereiste Fans bei Auswärtsspielen, die der Mannschaft immer den Rücken stärkten.
Diesen Teamgeist hat die Mannschaft bis heute bewahrt, denn vor dem Hintergrund dieser drei erfolgreichen Jahre, gab es schon drei Treffen, an denen viele der an den Erfolgen beteiligten Spieler teilnahmen. Leider fiel die für Mai geplante "Aufstiegsfeier", aus den derzeitig bekannten Gründen aus. So hofft man nun auf Seite der Organisatoren, auf eine positive Entwicklung der Ausgangsbeschränkungen, um die Feier nachholen zu können.

Autor:

Uwe Kluge aus Kamp-Lintfort

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen