Kamp-Lintfort - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hatte gefordert, für Arbeitnehmer an mindestens 24 Tagen im Jahr einen Rechtsanspruch auf Heimarbeit zu schaffen.
3 Bilder

Unternehmerschaft Niederrhein sieht Forderung kritisch
"Recht auf Homeoffice“

„Homeoffice sollte dort eingesetzt werden, wo es Sinn macht. Eine reglementierende Gesetzgebung macht hier keinen Sinn.“ So kommentiert Ralf Schwartz, Vorsitzender der Unternehmerschaft Niederrhein den Vorstoß von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, aus der Pandemie-Erfahrung heraus nun ein „Recht auf Homeoffice“ abzuleiten. Heil hatte gefordert, für Arbeitnehmer an mindestens 24 Tagen im Jahr einen Rechtsanspruch auf Heimarbeit oder Homeoffice zu schaffen. Dies lehnt die Unternehmerschaft...

  • Moers
  • 13.10.20
Offenes Ohr: Azubi-Vertreter setzen sich für junge Beschäftigte im Betrieb ein. In der Corona-Pandemie gerieten ihre Belange häufiger unter die Räder, warnt die NGG.

Nachwuchs-Betriebsräte gesucht: Wahlen laufen bis Ende November!
Jetzt Azubi-Vertreter wählen für 8.100 Auszubildende im Kreis Wesel

Ab Oktober können sich Azubis und junge Beschäftigte im Kreis Wesel zu „Nachwuchs-Betriebsräten“ wählen lassen. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin. Noch bis Ende November laufen die Wahlen für die Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV). „Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass Berufsstarter ihre Stimme abgeben, damit ihre Belange nicht unter die Räder kommen“, sagt Hans-Jürgen Hufer. Der NGG-Geschäftsführer appelliert an junge Beschäftigte, sich...

  • Wesel
  • 09.10.20
Ingo Brohl (CDU) fordert mehr Personal fürs Kreishaus. Hier beim Gespräch mit Heiko Schmidt (Sonsbeck) und Thomas Ahls (Alpen), die ihm eindringlich die Probleme im Bereich Bauen mit auf den Weg gaben.

Ingo Brohl (CDU) redet Klartext: „Das muss schnellstens besser werden“.
Neuer Landrat fordert mehr Personal für das Kreishaus Wesel

Ein Haus ist nicht im Handumdrehen gebaut. Im Kreis Wesel werden allerdings Geduld und Nerven vieler Bauherren in den kleineren Gemeinden erheblich überstrapaziert, weiß der neue Landrat Ingo Brohl (CDU) und redet Klartext: „Das muss schnellstens besser werden“. Ingo Brohl gibt damit die Richtung vor für seine Zeit als Chef der Kreisverwaltung. Dabei ist der Grund für die Misere gar nicht in den Rathäusern zu finden, sondern im Kreishaus: Diese Aufgaben übernimmt der Kreis Wesel für die...

  • Wesel
  • 02.10.20
Von links: Doris Lewitzky, Wilhelm Bommann, Heinz Pelzer, Silvia Walzer, unten 
Brigitte Gerdes

Wechsel an der Spitze der Geschäftsführung: Doris Lewitzky zur 1. Geschäftsführerin bestellt
Rechtsanwältin nimmt die Zügel in die Hand, wenn Wilhelm Bommann in den Ruhestand wechselt

In der jüngsten Vorstandssitzung des Verbandes wurde Rechtsanwältin Doris Lewitzky vom Vorstandeinstimmig als Nachfolgerin für Wilhelm Bommann zur 1. Geschäftsführerin bestellt. Bommann, lange Jahre 1. Geschäftsführer, tritt Ende Oktober in den Ruhestand. „Durch seinen engagierten Einsatz für die Funktionalität des Handels in den 14 Städten und Gemeinden des Verbandsgebietes hat Herr Bommann maßgeblich dazu beigetragen, dass durch Städtebau und Stadtgestaltung die erforderlichen...

  • Wesel
  • 30.09.20
  • 1
Die neuen Enni Azubis, von links: Etienne Kallies (Straßenwärter), Malte Totzke (KFZ-Mechatroniker), Marina Pertl (Gärtnerin im Garten- & Landschaftsbau), Luca Schreiber (Industriekaufmann), Gianluca Schermann (Gärtner im Garten- & Landschaftsbau), Pascal de Fries (Industriekaufmann) und Fahad Noah Mary (Fachangestellter für Bäderbetriebe).

ENNI stellt auch beim Personal Weichen für die Zukunft
Sieben Azubis auf einen Streich

Das Aufgabenspektrum der ENNI ist breit. Und entsprechend vielseitig sind die Berufsbilder der mehr als 500 Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe. Das spiegelt sich auch bei den Ausbildungsberufen wider. In fünf verschiedenen Bereichen erhalten die sieben neuen Azubis in den nächsten drei Jahren ihr Rüstzeug fürs Berufsleben. So werden Luca Schreiber und Pascal de Fries Industriekaufleute, Fahad Noah Mary kümmert sich als an-gehender Fachangestellter für Bäderbetriebe um die Badegäste im...

  • Moers
  • 25.09.20
Vier Azubis starten beim DRK Kreisverband Niederrhein ihre Ausbildung zum Notfallrettungssanitäter (v.l.): Florian Gutsfeld, Lena Braun, Jens Kortheuer-Schüring und Kai Wevers.

Gleich vier junge Menschen starten Notfallsanitäter-Ausbildung
DRK Kreisverband Niederrhein bildet erneut aus

Erneut starten junge Menschen beim DRK Kreisverband Niederrhein eine Ausbildung als Notfallsanitäter. Dieses Mal gleich vier: Florian Gutsfeld, Lena Braun, Jens Kortheuer-Schüring und Kai Wevers werden in den kommenden drei Jahren alles lernen, um erfolgreich in Notsituationen helfen zu können. Bereits in den vergangenen Jahren hatte der DRK Kreisverband Niederrhein erfolgreich Notfallsanitäter ausbilden können, die nun am 1. September auch ihre neue Job im Kreisverband angetreten...

  • Wesel
  • 20.09.20
Erkrankte Wildschweine können auch Hausschweine mit ASP anstecken.
2 Bilder

Info-Schock auch für die westdeutsche und niederrheinsche Fleischindustrie
Bestätigter ASP-Fall in Brandenburg / Droht eine Katastrophe auch für die deutschen Erzeuger?

Eine WDR-Nachrichtenmeldung macht zurzeit die Runde: An der brandenburgisch-polnischen Grenze sei ein Wildschwein-Kadaver mit Verdacht auf Befall mit Erregern der Afrikanischen Schweinepest gefunden worden. Das Friedrich-Löffler-Institut in Greifswald (FLI) führte Tests durch teilte im Laufe des Tages das Ergebnis mit. Sollte sich in den nächsten Tagen und Wochen herausstellen, dass sich das ASP-Virus auch an anderen Orten verbreitet, wäre das ein harter Schlag für die bundesdeutsche...

  • Wesel
  • 10.09.20
  • 1
Am Wochenende kann in der Moerser Innenstadt wieder fleißig geshopped werden.

100 Geschäfte beteiligen sich beim „Heimat Shoppen“
Zur Stärkung des lokalen Einzelhandels

Am Freitag, 11. und Samstag, 12. September findet das diesjährige „Heimat Shoppen“ statt. Die ISG plant einige kleinere Aktionen in der Innenstadt, um ein Zeichen zur Stärkung des lokalen Einzelhandels zu setzen und daran zu erinnern, wie wichtig lebendige Innenstädte sind. Insgesamt beteiligen sich an dieser Aktion gut 100 Geschäfte, die die Besucher mit einem Stehtisch, dekoriert mit weißer Husse und einer Blume, vor ihrem Geschäft begrüßen werden. Darüber hinaus werden acht Schülerinnen...

  • Moers
  • 08.09.20
  • 1
Reinigungskräfte im Kreis Wesel sollen mehr Geld bekommen.

„Sauberkeit rettet Leben“: Mehr Geld für Reinigungskräfte gefordert
3.800 Beschäftigte im Kreis Wesel sollen profitieren / Tarifverhandlungen am 3. September

Hygiene-Garanten in der Pandemie: Die rund 3.800 Reinigungskräfte im Kreis Wesel sollen mehr Geld bekommen. Das fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Durch Corona werde deutlich, wie sehr es auf die oft unsichtbare Arbeit von Gebäudereinigerinnen ankomme. „Ohne ihren Einsatz in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Supermärkten würde die Gesellschaft kaum so glimpflich durch die Krise kommen. Letztlich rettet Sauberkeit Leben“, so Karina Pfau, Bezirksvorsitzende der IG...

  • Wesel
  • 01.09.20
Marie Derks und Bürgermeister Harald Lenßen vor dem Eingang von „Coffee by Marie“.

Keine rosigen Zeiten: Einzelhandel und Gastronomen trotzen Corona
Mut der Unternehmen

Wie geht es der hiesigen Wirtschaft in Zeiten der Pandemie? Nicht nur in Gesprächen mit Unternehmern, sondern auch bei Besuchen im Einzelhandel und der Gastronomie fragen Bürgermeister und Stadtverwaltung nach. Finanzstarke Hilfsprogramme kann Neukirchen-Vluyn als Kommune in Haushaltssicherung nicht bieten, wohl aber kleine Unterstützungsmaßnahmen. Die Stundung von Gewerbesteuern, eine Förderung von digitalen Aktivitäten, ermöglicht aus Geldern von Sponsorenkreis und dem Werbering, oder...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 25.08.20
Präsentieren stolz die stetige Entwicklung der Großbaustelle an der Rheinberger Straße, vl. Frank Baumgart, Leiter der Abteilung Bautechnik, Michaela Wienand, Gesamtprojektleiterin, Geschäftsführer Peter Wagener und Martin Heinrich, Oberbauleiter.
8 Bilder

Großbaustelle an der Rheinberger Straße: Rohbau der Verwaltung abgeschlossen - nun startet der Innenausbau
Edeka „Mini-Stadt“ wächst

Der Edeka Platz an der Rheinberger Straße nimmt Formen an. Was im Oktober 2019 mit dem Spatenstich begann, entwickelt sich nun zu einer idyllischen Mini-Stadt mit Nahversorgungszentrum, Gewerbeflächen und einem E-Center. Die Rohbauarbeiten sind abgeschlossen, jetzt startet der Innenausbau und auch das Parkhaus ist fast fertig. Tagtäglich sieht das Bild der Großbaustelle anders aus und es lassen sich langsam die Dimensionen erkennen, die hier entstehen. Hier tut sich was! „Trotz...

  • Moers
  • 24.08.20
Beamte der Zolleinheit Finanzkontrolle Schwarzarbeit werden auf Baustellen oft fündig. Die IG BAU fordert ein noch strengeres Vorgehen gegen Lohn-Betrug und illegale Beschäftigung.

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau kosten Staat 9,6 Millionen Euro / Kontrollbilanz des Duisburger Zolls für 2019
Baubranche droht Imageverlust auch im Kreis Wesel

Wenn billig am Ende teuer wird: Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohn-Prellerei in der Baubranche haben in der Region einen Millionenschaden verursacht. Das teilt die Gewerkschaft IG BAU mit und beruft sich auf eine aktuelle Auswertung des Bundesfinanzministeriums. Danach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Duisburg, das auch für den Kreis Wesel zuständig ist, im vergangenen Jahr insgesamt 284 Baufirmen und leiteten 593 Ermittlungsverfahren ein. Wegen illegaler Praktiken in...

  • Wesel
  • 20.08.20
Landrat Dr. Ansgar Müller begrüßt die neuen Auszubildenden in der Kreisverwaltung Wesel.

Landrat Dr. Müller begrüßt Nachwuchskräfte
26 neue Azubis in der Kreisverwaltung Wesel

Landrat Dr. Ansgar Müller begrüßte kürzlich die neuen Auszubildenden bei der Weseler Kreisverwaltung: „Zu Ihrem Start in das Berufsleben wünsche ich Ihnen eine erfolgreiche Ausbildung, die Ihnen Perspektiven für Ihre berufliche Zukunft öffnen soll. Im Berufsleben eines Menschen gibt es viele einschneidende Momente, aber die Ausbildungszeit ist vielleicht die bedeutendste Zeit. Mit einer qualifizierten, praxisnahen und möglichst breit angelegten Ausbildung und nicht zuletzt mit einem guten...

  • Wesel
  • 07.08.20
Der Salzabbau in Borth verunsichert viele Anwohner in unmittelbarer Nähe zum Bergwerk.

Salzbergbau – alte Probleme und neue Sorgen
Senkungen bergen Gefahr

Die altbekannten Probleme der Bürger in Rheinberg, Wesel und Alpen mit dem Salzbergbau sind noch immer ungelöst, da treten in Xanten schon neue Sorgen und Fragen rund um die nordwestlich von Birten geplante Erweiterung des Abbaugebiets am linken Niederrhein auf. Mit dem neuen zusätzlichen Planungsgebiet sind zukünftig wesentlich mehr Bürger von den Folgen des Salzbergbaus, wie zum Beispiel Gebäudeschäden, betroffen. Nach Meinung der Grünen Kreistagsfraktion muss daher erneut eine...

  • Rheinberg
  • 04.08.20
IHK-Geschäftsbericht - Titelbild.

Geschäftsbericht 2019/2020 steht als Download bereit
Einblicke in die IHK-Arbeit

#GemeinsamFürDenNiederrhein lautet auch in diesem Jahr das Leitmotiv des Geschäftsberichtes 2019/2020 der Niederrheinischen IHK, der jetzt in digitaler Form erschienen ist. Er liefert aktuelle Zahlen zur Arbeit während der Corona-Krise: Die IHK unterstützte kleine und mittlere Unternehmen während der ersten sieben Wochen des Lockdowns mit 4.395 Beratungen. Dabei ging es rund 3.500 Mal um betriebswirtschaftliche Auskünfte und Fragen zur NRW-Soforthilfe. Wichtigsten Entwicklungen Des...

  • Wesel
  • 31.07.20
Die jetzt installierten Windräder leisten jeweils rund 6,3 Megawatt und produzieren insgesamt jährlich etwa 800 Millionen Kilowattstunden Strom.

Nordsee-Windpark des Trianel-Stadtwerkeverbundes ging vor Borkum an das Stromnetz
ENNI als Windmüller auf hoher See

Die Sektkorken sollen wegen der aktuellen Corona-Pandemie bei einem Festakt zwar erst im neuen Jahr knallen, die 32 Großwindkraftanlagen des Trianel Windparks Borkum II produzieren aber schon jetzt vor der Nordseeinsel reinsten Ökostrom für jährlich rund 200.000 Haushalte. Eines der derzeit größten Energiewendeprojekte der letzten Jahre ist soeben ans Netz gegangen, hier ist auch die ENNI Energie & Umwelt Niederrhein (ENNI) beteiligt. Rund vier Jahre nachdem der Aufsichtsrat des Moerser...

  • Moers
  • 31.07.20
Frisch gestartet ist die Hochschule Rhein-Waal am Campus Kamp-Lintfort in Kooperation mit der Hochschule Ruhr-West, dem Agrobusiness Niederrhein e.V., dem Mobile Communication Cluster e.V. und der Coduct GmbH in das Verbundprojekt „Cross Innovation Lab – NiederRhein“.

Start für das Projekt „Cross Innovation Lab – NiederRhein“
Neue Wege für Unternehmen

Als Unternehmen neue Wege gehen – auch, aber nicht nur in Krisenzeiten. Die Hochschule Rhein-Waal will Möglichkeiten aufzeigen, wie dies zu erreichen ist. Dafür startet sie jetzt mit dem Projekt „Cross Innovation Lab – NiederRhein“. Frisch gestartet ist die Hochschule Rhein-Waal am Campus Kamp-Lintfort in Kooperation mit der Hochschule Ruhr-West, dem Agrobusiness Niederrhein e.V., dem Mobile Communication Cluster e.V. und der Coduct GmbH in das Verbundprojekt „Cross Innovation Lab –...

  • Kamp-Lintfort
  • 31.07.20
Symbolfoto

Forderungen der SPD-Bundestagsfraktion stoßen bei privaten Vermietern in NRW auf Kopfschütteln
Haus & Grund Wesel: Kritik an Deckelung von Bestandsmieten

Aus der SPD-Bundestagsfraktion kommen aktuell Vorschläge zur bundesweiten Deckelung der Bestandsmieten. Haus & Grund Wesel warnt: "Damit würden private Vermieter von dringend benötigten Investitionen abgeschreckt." Bei privaten Vermietern in NRW stoßen die Vorschläge aus der SPD-Bundestagsfraktion zur Deckelung von Bestandsmieten auf Kopfschütteln. „Wir lehnen dieses Vorhaben ab. Damit geht das Interesse insbesondere von privaten Vermietern verloren, dringend benötigte Investitionen in...

  • Wesel
  • 31.07.20

Angesprochen sind Unternehmen und Jugendliche
"Fit für die Ausbildung": IHK bietet Seminar für angehende Azubis an

Bevor Jugendliche ihren Ausbildungsplatz antreten, können sie im Seminar „Fit für die Ausbildung“ ihre sozialen, individuellen und organisatorischen Kompetenzen trainieren.", kündigt die Niederrheinische IHK an. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen, die ihre Azubis noch vor Ausbildungsbeginn auf Themen wie persönliches Verhalten im Geschäftsalltag, Kommunikation und Konfliktverhalten oder auch Arbeitsorganisation und Zeitmanagement vorbereiten möchten. Termine auch vor Ort Bei...

  • Wesel
  • 30.07.20
Für den Verkehr voll gesperrt wird die Weseler Rheinbrücke im Zuge der B58 von Samstag, 8. August, ab 20 Uhr bis Montag, 10. August, um 4 Uhr.

Von Samstag, 8. August, ab 20 Uhr bis Montag, 10. August, um 4 Uhr.
B58: Vollsperrung der Weseler Rheinbrücke für Brückenprüfung

Für den Verkehr voll gesperrt wird die Weseler Rheinbrücke im Zuge der B58 von Samstag, 8. August, ab 20 Uhr bis Montag, 10. August, um 4 Uhr. In dieser Zeit führt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein eine Brückenprüfung durch. Zusätzlich wird die Vollsperrung für Fahrbahnreparaturen genutzt. Umleitung Die Brücke bleibt für Radfahrer und Fußgänger geöffnet. Rettungsdienste und Einsatzfahrzeuge können die Brücke queren. Alle anderen Verkehrsteilnehmer werden über die...

  • Wesel
  • 29.07.20
  • 2
Ausbildung in einer Bäckerei: Die Gewerkschaft NGG fordert Betriebe dazu auf, auch in Krisenzeiten weiter auf Azubis zu setzen.

Gewerkschaft NGG fürchtet um „Generation Corona“ im neuen Ausbildungsjahr
Zahl der Ausbildungsplätze sinkt um 7,4 Prozent im Kreis Wesel

Wenn Corona die Karrierepläne durchkreuzt: Vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor gravierenden Folgen der Pandemie für Berufsanfänger im Kreis Wesel gewarnt. Bereits im ablaufenden Lehrjahr hätten viele Firmen die betriebliche Ausbildung deutlich zurückgefahren oder ganz eingestellt. Nach Angaben der Arbeitsagentur sank die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze im Kreis zwischen Oktober und Juni um 7,4 Prozent im Vergleich zum...

  • Wesel
  • 23.07.20
MiniJob da geht noch mehr! Logo. (Symbolfoto)

Brutto für Netto bei Ferienjobs
Höhere Zeitgrenze für kurzfristige Beschäftigung wegen Corona

In Nordrhein-Westfalen hat die zweite Ferienhälfte begonnen. Viele Schüler nutzen die schulfreie Zeit, um sich mit einem Aushilfsjob das Taschengeld aufzubessern oder erste Einblicke in die Berufswelt zu erhalten. Wegen der Corona-Pandemie dürfen Ferienjobber in diesem Jahr bei kurzfristigen Beschäftigungen deutlich länger arbeiten, um brutto für netto zu kassieren. Das teilt die Deutsche Rentenversicherung Rheinland mit. Eine kurzfristige, also von vornherein befristete Beschäftigung ist...

  • Wesel
  • 23.07.20
Das Handwerk an Rhein, Ruhr und Wupper hat in Abstimmung mit den Berufsschulen des Landesteils für dieses Jahr einen späteren Ausbildungsstart verabredet.

Per Hotline, WhatsApp und Speeddating zur Ausbildung – Start noch im Dezember möglich
Noch über 1.500 offene Lehrstellen im Kammerbezirk Düsseldorf

Beste Chancen auf eine Ausbildungsstelle im Handwerk meldet die Handwerkskammer (HWK) Düsseldorf – „sowohl in quantitativer Hinsicht als auch mit Blick auf einen ungewöhnlich flexiblen zeitlichen Beginn der Ausbildung in diesem Jahr“, informiert HWK-Bildungsgeschäftsführer Dr. Christian Henke. Das Handwerk an Rhein, Ruhr und Wupper hat in Abstimmung mit den Berufsschulen des Landesteils für dieses Jahr einen späteren Ausbildungsstart als zu den üblichen Startzeitpunkten 1. August bzw. 1....

  • Wesel
  • 20.07.20
Der DEHOGA Nordrhein hat seinen Mitgliedsunternehmen empfohlen, den Verwendungsnachweis aktuell nicht abzugeben und fordert die Politik dringend auf, die Förderbedingungen zu ändern. Auf dem Foto: DEHOGA-Präsident Henning Thomas Graf von Schwerin.

Land fordert Verwendungsnachweise zu geänderten Bedingungen ein
Soforthilfe: DEHOGA Nordrhein hat Zweifel am Berechnungsverfahren

Für die von Land und Bund gewährten Soforthilfen während des Lockdown waren die Unternehmer, die davon profitieren konnten, sehr dankbar. Nun fordert das Land von den Betrieben einen Verwendungsnachweis ein. Allerdings hat das Land NRW in der jetzt anzuwendenden Abrechnungsmethode die Bedingungen gegenüber der seinerzeitigen Bewilligung der Gelder geändert und zwar derart, dass viele Unternehmer gezwungen sein werden, die Soforthilfe zurückzuzahlen. Damit stehen viele Unternehmer mit...

  • Wesel
  • 20.07.20

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.