Handwerksbäckerei Büsch hat erneut erfolgreich ausgebildet:
Ann-Kathrin Heinz, Jennifer Neuhaus und Sylvia Peretic sind Innungsbeste

Wieder gibt es einen erfolgreichen Ausbildungsjahrgang bei der Handwerksbäckerei Büsch. Ann-Kathrin Heinz (vordere Reihe 5.v.r.) und Sylvia Peretic (7.v.l.) sind Innungsbeste geworden. Gemeinsam mit den anderen Auszubildenden und Ausbildern gratulierten die Büsch-Geschäftsführer Norbert Büsch, Dirk Jonack und Michael Trosdorff.                   Foto: Dietmar Hendricks
  • Wieder gibt es einen erfolgreichen Ausbildungsjahrgang bei der Handwerksbäckerei Büsch. Ann-Kathrin Heinz (vordere Reihe 5.v.r.) und Sylvia Peretic (7.v.l.) sind Innungsbeste geworden. Gemeinsam mit den anderen Auszubildenden und Ausbildern gratulierten die Büsch-Geschäftsführer Norbert Büsch, Dirk Jonack und Michael Trosdorff. Foto: Dietmar Hendricks
  • hochgeladen von Sigrid Baum

Kamp-Lintfort. 50 Auszubildende der Handwerksbäckerei Büsch haben erfolgreich ihre dreijährige Ausbildung abgeschlossen. Dazu gehörten „Fachverkäufer/innen im Lebensmittel¬handwerk Bäckerei“, „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“, „Bäcker/Bäckerin“ und ein „Fachlagerist“. Erneut kann das Lintforter Unternehmen stolz auf die Qualität sein, die den jungen Menschen in ihrer Lehrzeit vermittelt wurde.

Gleich drei Mal Beste
Drei von ihnen, Ann-Kathrin Heinz aus Moers, Jennifer Neuhaus aus Duisburg und Sylvia Peretic aus Essen schlossen sogar als Innungsbeste der gesamten Kreishandwerkerschaft Niederrhein ab. Ann-Kathrin Heinz und Jennifer Neuhaus als beste Fachveräuferin, Sylvia Peretic als beste Konditorin.

Ebenso erfolgreich waren 20 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Fachbereichen des Unternehmens, die nun die „Ausbilder-Eignungsprüfung“ abgelegt haben.

Großes Fest als Dank
Als Dank für Erfolg und Ausdauer - sowohl von den Auszubildenden, ihren jetzigen als auch von den zukünftigen Ausbildern - gab es ein großes Fest. Dabei gratulierten alle drei Büsch-Geschäftsführer - Norbert Büsch, Dirk Jonack und Michael Trosdorff - gemeinsam mit Maria Peters von der Personalentwicklung „ihren“ Auszubildenden und neuen Ausbildern.

Karriere bei Büsch
Über Tausend junge Menschen wurden bei der Handwerksbäckerei Büsch mit Stammsitz in Kamp-Lintfort während der letzten 30 Jahre in den unterschiedlichsten Berufen ausgebildet. Viele sind heute als Filialleiter, Meister oder in anderen leitenden Berufen tätig. „Uns ist es wichtig, jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung zu bieten. Das können wir in sieben Berufen. Danach fördern wir sie gern weiter und freuen uns, wenn sie die Karriereleiter erklimmen“, macht Geschäftsführer Norbert Büsch die hauseigene Ausbildungsmaxime deutlich. „Wir bilden natürlich für uns selbst aus – aber unsere Azubis haben auch auf dem Markt beste Chancen.“

Ausbildung in vielen Berufen
Die Vielfalt der Ausbildungsberufe bei Büsch ist groß. Neben den Lehrberufen zur
„Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk Bäckerei“, zum Bäcker/ Bäckerin“ und zur „Kauffrau im Büromanagement“, bietet Büsch auch Möglichkeiten, sich als Berufskraftfahrer ausbilden zu lassen. Alle Berufe sind für Männer und Frauen geeignet. Jedes Jahr haben zwischen 30 und 40 junge Menschen die Chance, bei Büsch eine neue berufliche Zukunft zu finden.

Autor:

Sigrid Baum aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen