Erinnerung an Damals - Tanz in der Alten Scheune Tönisberg

Alte Scheune mit Gaststätte Heute
  • Alte Scheune mit Gaststätte Heute
  • hochgeladen von Peter Stor

Ich möchte euch gerne in die 1960er Jahre versetzen . Ich war so um die Anfang 20. Wir waren gerade in Tönisberg in der Zechensiedlung Wartsberg eingezogen und ich hatten als Jungbergmann bei der Zeche Niederberg angeheuert .Es begann gerade die wilde Zeit der Beatles , Rolling Stones , Small Faces , Bee Gees & den Monkeys. King Elvis war nicht mehr angesagt. Die Studentenrevolte der 68er war im vollen Gange , Anlass war der Schah Besuch in Berlin 1968. Es begann die Zeit der Gladbacher Fohlen und der Bayern aus München die beide 1965 in die Fußball Bundesliga aufgestiegen sind. Wer erinnert sich nicht noch an das legendäre Musikfestival in Woodstock 1969. Der Flower Power Bewegung in Amerika mit ihrer Hymne San Francisco von Scott McKenzie. Meine Mutter trat seiner Zeit in einem Damenkegelclub in Tönisberg ein. Die Vereinsfeste der Kegelclubs fanden zu dieser Zeit noch in einem Saal im ersten Obergeschoss der Gaststätte Kisters statt. Wenn dort so richtig die Post abging musste man Angst haben das die Decke einbrach. Dann Entschlossen sich Jakob und Inge Kisters eine alte Scheune zu einem Tanzsaal um zu bauen. Jeden Samstag spielten dann richtige gute Livebands zum Tanz auf. Bei mir zu Hause spielte sich jeden Samstag das gleiche Schema ab. Um 16:00 Uhr ging es in die Badewanne um 18:00 Uhr wurde die Sportschau und um 19:30 Uhr die Hitparade im ZDF geschaut. Dann schmiss man sich in den guten Anzug und ab ging es zum Tanz in die Alte Scheune. Man bezahlte dort für ein Gedeck 3,50 DM und wenn man sich so richtig einen Trinken wollte ging man nach vorne in die Gaststätte und trank sich für 0,60 DM ein Glas Bier. So hatte man einen schönen Abend verlebt und wenn man nachts um 02:30 oder so nach Hause ging, bezahlte man vielleicht einen Deckel so um die 30,00 DM. Ich möchte nicht wissen wie viele sich dort kennen gelernt haben und später auch so wie in meinen Fall geheiratet haben. Ich habe meine Frau Sylvester von 1975 auf 1976 kennen gelernt und im Oktober 1976 geheiratet. In der 1980er Jahren konnte man auch jeden Sonntag dort zu Tanztee gehen. Die Alte Scheune mit der Gaststätte wurde seiner Zeit vom Jakob Kisters an seinen Schwiegersohn Frank Bongartz übergeben. Heute kann man dort sehr schöne Familienfeste wie Hochzeiten feiern. Wir haben dort vor 2 Jahren die Hochzeit unserer Nichte Nicole und vor 4 Wochen die Hochzeit unserer Nichte Kathrin gefeiert. Leider habe ich keine Fotos von der Alten Scheune wie es damals dort aus sah.

Autor:

Peter Stor aus Kempen-Tönisberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen