Update! JVA Kleve
Schon wieder Feuer in einer Zelle - Insasse (28) gerettet

2Bilder

Am Montag (26. November 2018) gegen 12.10 Uhr brach in der Klever Justizvollzugsanstalt ein Feuer im Einzelhaftraum eines 28-jährigen Insassen aus. Bedienstete der JVA holten den 28-Jährigen unverletzt aus seinem Haftraum. Das Feuer wurde schnell durch die Feuerwehr gelöscht. Zwölf Bedienstete der JVA wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.  Der 28-Jährige wurde in einen anderen Haftraum verlegt. 
Nach dem Brand haben am Dienstag (27.November)  weitere Ermittlungen der Klever Kriminalpolizei mit Unterstützung eines Brandursachensachverständigen stattgefunden. Festgestellt wurde, dass das Feuer im Einzelhaftraum eines 28-jährigen Insassen mutmaßlich vorsätzlich gelegt wurde. Hinweise auf einen technischen Defekt gibt es nicht. Von den zwölf Verletzten wurde am gestrigen Dienstag noch eine Bedienstete der JVA Kleve stationär im Krankenhaus behandelt.
Die Feuerwehr Kleve in Form der Löschzüge Kleve und -Süd
(Materborn/Reichswalde) konnte den Brand im Haftraum mittels eines Trupps unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle bringen.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen