Klever Kinos haben im Vergleich zum Vorjahr kräftig zugelegt
Bald wieder Schlange stehen vor der Kinokasse ...

Kino-Chef Reinhard Berens (Mitte) vor einem Jahr mit Vertretern des Schalker Fanclubs "Zum blauen Rüssel" bei der Vorstellung der Kino-Doku ""Rudi Assauer- Macher. Mensch. Legende". Das Jahr 2018 war auch für die Klever Tichelpark-Cinemas kein gutes Jahr.
  • Kino-Chef Reinhard Berens (Mitte) vor einem Jahr mit Vertretern des Schalker Fanclubs "Zum blauen Rüssel" bei der Vorstellung der Kino-Doku ""Rudi Assauer- Macher. Mensch. Legende". Das Jahr 2018 war auch für die Klever Tichelpark-Cinemas kein gutes Jahr.
  • Foto: Tim Tripp
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Für die Kinobetreiber war 2018 ein ganz schlechtes Jahr. Das gilt auch für die Tichelpark-Cinemas in Kleve. Kino-Chef Reinhard Berens kennt die Gründe: "Das viel zu gute Wetter, die Fussball WM und nur mässig laufende Filme waren der Grund für ein wirklich schlechtes Kinojahr 2018. Trotz Klimaanlage in allen acht Kinosälen geht auch der Klever ab 30 Grad nicht wirklich gerne ins Kino." Aber jetzt gibt es hoffnungsvolle Nachrichten. Der deutsche Kinomarkt hat sich im ersten Halbjahr 2019 "leicht erholt", meldet die Filmförderungsanstalt (FFA).

Das trifft auf die Klever Kinos so nicht zu: Sie haben sich sogar prächtig erholt ....
Berens:"Wir haben im ersten Halbjahr 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt. In den Sommerferien im Vergleich sogar um 30 Prozent".

Warum gehen die Leute wieder öfter ins Kino?
Berens:"Die Filmindustrie hat sich in diesem Jahr und auch für das kommende Jahr richtig angestrengt. Nach dem Besuch der Kinomesse in Köln vor 2 Wochen sind wir für die nächsten sechs Monate sehr optimistisch, dass sich die positive Entwicklung fortsetzen wird. Tolle Filme in allen Genres erwarten uns und werden auch das Klever Publikum begeistern. "ES - Kapitel 2" wird daher bereits Anfang September als Mega-Blockbuster für lange Schlangen vor unseren Ticketkassen sorgen."

Die Menschen in Kleve und Umgebung sollten doch eigentlich stolz auf ein Filmtheaterunternehmen mit acht Leinwänden sein ...
Berens: " Wichtig ist einfach zu wissen, dass wir hier trotz ständig steigender Kosten bei einem seit Jahren gleichbleibendem Preisniveau ein weiterhin großes Filmangebot vorhalten. Und das sollten die Klever ruhig hin und wieder mit einem Besuch unseres Kinos honorieren. In anderen Städten gibt es so ein Freizeitangebot auch für Kinder und Jugendliche schon lange nicht mehr."

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.