International Society of Arboriculture
27. Deutsche Baumklettermeisterschaft 2022 in Kleve

27. Deutsche Baumklettermeisterschaft 2022 in Kleve
  • 27. Deutsche Baumklettermeisterschaft 2022 in Kleve
  • Foto: Kreis Kleve
  • hochgeladen von Günter van Meegen

Am 27. und 28. Mai, von 8 bis18 Uhr, im Prinz-Moritz-Park
Seit 1994 treffen sich in Deutschland unter der Schirmherrschaft der ISA (International Society of Arboriculture) jährlich engagierte Baumpfleger zu einer berufsbezogenen Baumklettermeisterschaft (in USA seit 1976). Die Deutsche Baumklettermeisterschaft ist die Größte Veranstaltung der ISA- Germany e.V. und eine der anspruchsvollsten Baumklettermeisterschaften weltweit. In fünf Einzeldisziplinen werden die besten Damen und Herren ermittelt, welche in einem Finalwettkampf (‘Masters challenge’) um den Titel des Deutschen Baumklettermeisters kämpfen. Die besten drei Teilnehmer / -innen dürfen Deutschland auf den Europameisterschaften vertreten, die jeweils Erstplatzierten auf den Weltmeisterschaften. Wettkampfrichtlinien sind international gleich. Die Wettkämpfe erfordern, ebenso wie im täglichen Berufsleben, ein Höchstmaß an Konzentration, Kraft, Kondition, Agilität und Akrobatik, wobei stets die auch von der Berufsgenossenschaft und dem internationalen Wettkampfkomitee geforderten Sicherheitsrichtlinien einzuhalten sind.

Beim Wettkampf geht es demnach nicht nur um Geschwindigkeit, sondern um Geschicklichkeit, Innovation und Sicherheit.
Die vorbereitenden Arbeiten starten bereits ab Montag, den 23.05.2022, der Abbau ist für Sonntag, den 29.05.2022 vorgesehen.
Den Teilnehmern wird für die Meisterschaft in diesem insbesondere vor dem Hintergrund des Klimawandels mehr und mehr an Bedeutung gewinnenden Berufszweigs eine temporäre Campingfläche in den Galleien zur Verfügung gestellt. Die Anwohner werden in diesem Zusammenhang um Akzeptanz gebeten.

Die Disziplinen

Throwline: In einem Zeitfenster von 6 Minuten muss ein Aufstiegsseil mittels Wurfgewicht und Nylonschnur in eine von vier vorgegebenen Astgabeln im Baum eingebracht werden. Punktvergabe erfolgt je nach der Höher des eingebrachten Seils.
Ascent: Der Aufstieg am Seil in den Baum. Bewertet werden Technik, Ergonomie, Sicherheit und Geschwindigkeit.
Speedclimb: von Ast zu Ast am Baum nach oben zur obersten Krone, auch eine reine Geschwindigkeitsdisziplin.
Workclimb: mehrere Arbeitsstationen sind im Außenastbereich eines Baumes zu bewältigen. Dabei werden sauberes und sicheres Klettern, baumschonende Bewegungen sowie Geschwindigkeit bewertet.
Rescue: Rettung eines verletzten Kletterers aus der Baumkrone mittels Seilklettertechnik. Dabei werden die Einleitung einer Rettungskette, eigene Sicherheit, Umgang mit der verletzten Person sowie Geschwindigkeit bewertet.
Masters Challenge: je nach Teilnehmerzahl qualifizieren sich die besten 3 oder 5 des Hauptwettkampfes für das Finale mit komplettem Arbeitsgang (Werfen, Aufstieg, Arbeitsstationen, Abstieg)

Seit 2006 findet in Deutschland ein begleitender Wettbewerb in der visuellen Baumkontrolle statt, die gerade in den letzten Jahren eine wachsende Bedeutung im Bereich der Baumpflege erfährt - besonders hinsichtlich der Verkehrssicherheit und des Artenschutzes.

Wettbewerb in der visuellen Baumkontrolle
In einer begrenzten Zeit sind 3 Bäume hinsichtlich ihrer Vitalität sowie Verkehrssicherheit visuell zu begutachten und das Ergebnis auf einer Seite zu dokumentieren. Ungünstige Wachstumssymptome am Baum wie auch Pilzfruchtkörper und andere Schädlinge sind als Hinweise auf Schäden zu erkennen und zu benennen.

Begleitprogramm der Deutschen Baumklettermeisterschaft
Begleitend zur Baumklettermeisterschaft bietet die ISA- Germany e.V. Information rund um Bäume und die Baumpflege. Eingeladen werden alle Interessierten Mitbürger. Bei Führungen durch den örtlichen Park versuchen wir, unsere Mitmenschen gegenüber Bäumen zu sensibilisieren und unseren Beruf, die fachgerechte Baumpflege und Erhaltung, sowie den Wert von Bäumen zu vermitteln.

Weiterhin werden jegliche Organisationen eingeladen, die sich mit Bäumen, deren Lebensraum, Schutz und Erhaltung befassen ein, einen Infostand zu betreiben.

Am Abend nach dem Hauptwettkampftag sind alle Teilnehmer, Helfer und Besucher herzlich zu einer Party eingeladen, bei der auch die Ergebnisse der Wettkämpfe veröffentlicht werden.

Weiterhin werden Workshops, Kinderklettern, Führungen zum Thema Baum angeboten. Als Dank für die Nutzung des Standorts spendet die ISA- Germany e.V. einen Baum.

Zur Bildergalerie hier klicken

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

45 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.