Das Verhalten geschlechtsreifer Fußballfans zur EM 2012: Aaah!! Jaaa!!! Oooooh...

Haben Sie schon mal draußen auf der Terrasse gesessen, in ein spannendes Buch vertieft, während Fußball-Deutschland bei einem EM-Qualifikationsspiel mitfiebert? Nicht? Also ich sage nur - Prädikat höchst empfehlenswert. Sie müssen das Spiel gar nicht im TV verfolgen, Sie werden auch so von Ihren Nachbarn aus der näheren und ferneren Umgebung bestens auf dem laufenden gehalten. Die Geräuschkulisse, die dabei Ihren Lauschern zuteil wird, erinnert gelinde gesagt an das Verhalten geschlechtsreifer... Glauben Sie nicht? Ich habe hier mal ein paar Variationen - und deren Übersetzung - für Sie zusammengestellt:

„Aaah!! Ooouh“ - engagiertes Dribbling im Mittelfeld, gegnerischer Spieler greift an und gewinnt den Ball.

„Haaah! Neeij!!!“, begleitet von aufgebrachtem Gemurmel - gegnerischer Spieler wird von Verteidiger attackiert, setzt aber ungehindert seinen Weg zum Tor fort.

„Der tut doch nur so!! Alles nur vorgetäuscht!!!“ - unser Innenverteidiger hat den gegnerischen Stürmer von den Beinen geholt.

Stille. Atemlose Stille. Selbst der Wind raschelt nicht mehr durch die Blätter der Bäume. Stimme des Fußballkommentators dringt durchdringend bis auf die Terrasse. Von Elfmeter ist die Rede. Stille, die in den Ohren dröhnt. Pfiffe aus dem Fernseher - gegnerischer Spieler legt sich den Ball am Elfer zurecht.

„Ooouh neeij!! Aaau!!!“, begleitet von wütendem Getrampel - der Ball ist im Tor, leider im falschen.

„Heeey!! Ooaah!!!“ - Foul an unserem Stürmer auf dem Weg zum Tor. Der Ball wäre drin gewesen, zweihundertprozentig.

„Oooaauuw!!!“ - Elfmeter wird vom gegnerischen Torwart gehalten.

„Aaaaah!“ - guter Pass von links außen in den Strafraum. Nur leider steht dort gerade keiner von den deutschen Torjägern.

„Jaaa!!!“ - guter Pass von links außen in den Strafraum. Unser Stürmer ballert das Ding jedoch an die Latte.

„Aaaah!! Uaah!“, gefolgt von aufgeregtem Stimmengewirr - guter Pass von links außen in den Strafraum. Stürmer kommt an den Ball, aber der Schiri pfeift ab wegen Abseits.

„Hey Mann komm!! Koommm!!! Mach hinne!!!“ - engagiertes Dribbling rechts außen, Spielpartner steht frei, weiteres Dribbling, kein Gedanke den Ball abzuspielen.

„Hey Mann komm!! Looos!! Mach ihn reeeiin!!!“, gefolgt von aufgeregtem Japsen und ersten Anzeichen von Schnappatmung - engagiertes Dribbling rechts außen, Spielpartner steht frei, gelungener Pass, unser Stürmer stürmt aufs Tor zu.

„Jaaa!! Yeah!!! Tschakka!!!“, begleitet von euphorischem Klatschen, Freudensprüngen, Tröten in die Vuvuzela von der letzten WM - ein Tor ist gefallen und das auch noch für die richtige Mannschaft!

Wenn ich das so wirken lasse, kann ich's kaum erwarten, bis es endlich losgeht! Nur noch 17 Tage bis zur EM!

Foto von Didi01 / PIXELIO
http://www.pixelio.de

Autor:

Christiane Bienemann aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

12 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.