LK-Gemeinschaft
Für die fünf ersten Sieger geht die Reise weiter zur Landesrunde am 22. Feburar in Hamm, wo sie den Kreis Kleve mathematisch vertreten werden.

Freiherr-vom-Stein Gymnasium
Olympische Disziplin: Mathematik

Kleve. Kürzlich wurden die Sieger der Kreisrunde der 59. Mathematik-Olympiade im Forum des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in einer Feierstunde geehrt. Die stellvertretende Landrätin Hubertina Croonenbroek sowie Schulleiter Timo Bleisteiner, zollten den Preisträgern großen Respekt und beglückwünschten sie herzlich. Prof. Dr. Dirk Nissing, Professor für Regelungstechnik an der Hochschule Rhein-Waal, spannte zudem in einem spannenden Vortrag zum Thema „Automatisierte „Helferlein“ in der Praxis –...

Freiherr-vom-Stein Gymnasium
Olympische Disziplin: Mathematik

Für die fünf ersten Sieger geht die Reise weiter zur Landesrunde am 22. Feburar in Hamm, wo sie den Kreis Kleve mathematisch vertreten werden.
  • Für die fünf ersten Sieger geht die Reise weiter zur Landesrunde am 22. Feburar in Hamm, wo sie den Kreis Kleve mathematisch vertreten werden.
  • Foto: FvS
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Kleve. Kürzlich wurden die Sieger der Kreisrunde der 59. Mathematik-Olympiade
im Forum des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in einer Feierstunde geehrt. Die stellvertretende Landrätin Hubertina Croonenbroek sowie Schulleiter Timo Bleisteiner, zollten den Preisträgern großen Respekt und beglückwünschten sie herzlich. Prof. Dr. Dirk Nissing, Professor für Regelungstechnik an der Hochschule Rhein-Waal, spannte zudem in einem spannenden Vortrag zum Thema „Automatisierte „Helferlein“ in der Praxis – Welche Bedeutung hat die Mathematik?“ den Bogen zu Anwendungsgebieten der Mathematik in den Ingenieurswissenschaften. Zusammen mit Ludger Braam von der Sparkasse Rhein-Maas und Steffen Kluge, Regionalkoordinator der Mathematik-Olympiade für den Kreis Kleve, beglückwünschten sie Sieger herzlich und überreichten ihnen Urkunden und Preise, die wie bereits seit einigen Jahren durch die finanzielle Unterstützung der Sparkasse Rhein-Maas ermöglicht wurden. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgten tolle, laute sowie leisere musikalische Beiträge von Finn Haveneth an der E-Gitarre, Paulina und Kristina Rapp vierhändig am Klavier und Stephanie Gehnen ebenfalls am Klavier. Die Mathematik-Olympiade startet in jedem Schuljahr nach den Sommerferien mit der Schulrunde, bei der die Teilnehmer in Heimarbeit ihre Aufgaben bearbeiten und ihren Mathematiklehrern abgeben. Insgesamt konnten sich 120 Schüler für die zweite Runde, die im Kreis Kleve am 16. November, am Freiherr-vom-Stein Gymnasium in Kleve, am Städtischen Gymnasium in Goch sowie am Lise-Meitner-Gymnasium in Geldern ausgetragen wurde, qualifizieren. Es gab jeweils drei Aufgaben aus den Bereichen Kombinatorik, Algebra, Arithmetik oder Geometrie in bis zu dreieinhalb Stunden in ihren jeweiligen Altersklassen zu bewältigen. Mathematisches Geschick, Exaktheit und Kreativität im Umgang mit den mathematischen Problemstellungen wurden den Teilnehmern abgefordert, um zielführende Lösungsstrategien zu finden. Die Lösungen der Schüler wurden dann in den Wochen vor Weihnachten von vielen Mathematiklehrern der beteiligten Schulen korrigiert und bewertet. Insgesamt konnten in der Feierstunde am Freitag die hervorragenden Leistungen von 33 Schülern geehrt werden. Für die fünf ersten Sieger geht die Reise weiter zur Landesrunde am 22. Feburar in Hamm, wo sie den Kreis Kleve mathematisch vertreten werden. In diesem Jahr sind dies: Justus Lörcks vom Collegium Augustinianum Gaesdonck, Lars Bündgen, Vincent Büning und Finn Haveneth vomFreiherr-vom-Stein-Gymnasium Kleve und Hannah Maier vom Willibrord-Gymnasium Emmerich. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Landesrunde in Hamm! Über zweite Preise konnten sich freuen: Jonas van den Heuvel und Yiwei Gou (beide Collegium Augustinianum Gaesdonck), Jonah Kames, Annika und Julia Püttmann sowie Lennart Bones (alle Lise-Meitner-Gymnasium Geldern), Stephanie Gehnen, Lara Franz und Paulina Rapp (alle Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Kleve) sowie Charlotte van Baal (Jan-Joest-Gymnasium). Die dritten Preise gingen an Ann-Kristin Hoffmann und Felix Schneider (Friedrich-Spee-Gymnasium Geldern), Nico Verbeek (Gymnasium Goch), Emil Verdonk, Charlotte Rattmann und Lennert Winthuis (alle Collegium Augustinianum Gaesdonck), Laura van Uffelt, Ida Unruh, Tamara Soto, Mathis van Keuk, Clemens Laing, Simon Früke, Tobias Jansen und Leni Schraven

(alle Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Kleve), Felix Bruns, Katharina Janssen und Charlotte Dirkes (Jan-Joest-Gymnasium Kalkar) und Leon Görtz (Lise-Meitner-Gymnasium Geldern). Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen