Er wird neuer Propst in Xanten
Pfarrer Stefan Notz verlässt Kellen

Stefan Notz wird neuer Propst in der Xantener Pfarrei St. Victor.
  • Stefan Notz wird neuer Propst in der Xantener Pfarrei St. Victor.
  • Foto: Bischöfliche Pressestelle / Christian Breuer
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Stefan Notz, Leitender Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Willibrord, wird Kellen verlassen. Nach Informationen des Klever Wochenblatt soll Notz Pfarrer und Dompropst in Xanten werden. Die Gläubige sollen über diese Entscheidung in den Gottesdiensten an diesem Wochenende informiert werden. Notz, der seit 2014 auch Dechant im im Dekanat Kleve ist,  soll Nachfolger von Propst Klaus Wittke werden, der Ende Oktober im Xantener Dom verabschiedet wurde. Seine Amtseinführung findet am Sonntag, 15. März, statt.
Notz freut sich auf die Menschen in den Ortsteilen und Gruppen: „Ich bin auch sehr gespannt auf die Impulse, die aus der Geschichte und Kultur Xantens für die Gegenwart fruchtbar werden.“ Gemeinsam mit vielen Frauen und Männern, Kindern und Jugendlichen möchte er erleben, wie lohnend ein Leben mit Gott ist.
Die Seelsorgenden, so sein Eindruck, seien hoch motiviert, einen neuen Wegabschnitt zu gehen: „Wir wollen die Seelsorge als Team zusammen mit den vielen Ehrenamtlichen gestalten“, verspricht der neue Propst. Dies sei eine Herausforderung zwischen Tradition und Innovation. Es gebe in Xanten eine große Bereitschaft bewährte, aber auch neue Wege zu gehen.

Die Pfarrverwaltung in Kellen wird Propst Johannes Mecking übernehmen

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.