Hubert Reyers: "Kein außergewöhnlicher Sommer 2011"

Der September-Auftakt fiel in diesem Jahr angenehm aus. Hier genießen Touristen in Grieth die warmen Sonnenstrahlen am Nachmittag. Foto: Klaus Schürmanns
  • Der September-Auftakt fiel in diesem Jahr angenehm aus. Hier genießen Touristen in Grieth die warmen Sonnenstrahlen am Nachmittag. Foto: Klaus Schürmanns
  • hochgeladen von Klaus Schürmanns

In der Meteorologie hat der Herbst bereits am 1. September begonnen. Wetterfachmann Hubert Reyers aus Kellen hat auf seiner Homepage (wetter-niederrhein.de) schon mal Bilanz der drei vergangenen Sommermonate gezogen:

"Der August 2011 war in Kleve mit 160 Litern Regenwasser pro m² der bisher nasseste Monat dieses Jahres. Es gab nur rund halb so viel Sonne wie sonst üblich. Die Temperatur war aber mit knapp 17 Grad genau im Mittel.
Nach einem zu warmen Juni , einem zu kalten Juli folgte also ein mittelwarmer August.

Für die Sommermonate Juni, Juli und August läßt sich weiter zusammenfassen:
Sie waren deutlich nasser als im Durchschnitt und es gab deutlich weniger Sonnenschein. Auf die deutlich zu warmen und zu deutlich zu trockenen Frühlingsmonaten März , April und Mai folgte ein nasser und nur mäßig warmer Sommer. Insgesamt war es aber kein außergewöhnlicher Sommer 2011."

Der kalendarische Herbst beginnt am 23. September, also in drei Wochen.

Und wie haben Sie den Sommer 2011 erlebt?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen