Landrat Wolfgang Spreen
Der Wind hat sich gedreht

Vollkommen zufrieden dürfte Wolfgang Spreen (CDU) im Herbst nach 16 Jahren als Landrat seine Karriere im Klever Kreishaus nicht beenden.
Bei den letzten Kommunalwahlen im Jahr 2015 wurde er noch mit mit 58 Prozent der Stimmen von den Bürgern eindrucksvoll zum dritten Mal in einer Direktwahl zum Landrat nominiert. Spreens Stern strahlte um so heller, weil damals viele CDU-Bürgermeisterkandidaten nicht gewählt wurden - wie in Kleve, Bedburg-Hau oder Kalkar.
Aber 2020 lief besher nicht rund für den Landrat. Spreen schaffte es nicht, seinen Wunschnachfolger Dominik Feyen ins Amt zu bringen. Die CDU-Mitglieder folgten ihm nicht und nominierten Silke Gorißen. Der Wind hatte sich gedreht. Das Verhältnis zu den meisten der 16 Bürgermeister im Kreis Kleve ist so abgekühlt, dass sie schon vor Wochen eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Spreen gegen das Corona-Soforthilfeprogramm des Kreises einlegten. Seit Tagen liegt Spreen mit den Bürgermeistern im Clinch wegen mangelnder Kontrollen von Leiharbeiter-Unterkünften. Und was wird aus dem Flughafen in Weeze, dem der Kreis Kleve bisher in Finanznöten immer aus der Patsche geholfen hat?

Autor:

Klaus Schürmanns aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen