Schließung droht
Online-Petition zur Schleuse in Brienen auf Kurs

Ralf Borgmann an der Schleuse in Brienen: „Sie muss unbedingt erhalten bleiben“
2Bilder
  • Ralf Borgmann an der Schleuse in Brienen: „Sie muss unbedingt erhalten bleiben“
  • Foto: Helmut Heckmann
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Von Helmut Heckmann

Die Schleuse des Spoykanal in Brienen soll ja bekanntlich dem neu zu gestaltenden Deich weichen und entfernt werden.[/text_ohne] Dass die Schleuse, die zuerst unter Moritz von Nassau zu Beginn des 15. Jahrhunderts erbaut wurde, vielen Bürgerinnen und Bürgern ans Herz gewachsen ist und das man diese unter allen Umständen erhalten will, trägt zur stark anwachsenden Stimmabgabe in der dazu eingerichteten Online Petition bei.
Initiator dieser Online Petition ist Ralf Borgmann. Der gebürtige Nijmegener, der mit Zwischenstationen in Goch, Bayern und Kleve heute in Schottheide bei Kranenburg wohnt, hörte vom Vorhaben des zuständigen Deichverbandes die Schleuse zu entfernen. „Da ich den Spoykanal und die Schleuse seit Jahrzehnten kenne, mich schon früher während der Jugendzeit mit ihr und der sich rundherum befindlichen Natur auseinander setzte, war es mir ein Anliegen mich für den Erhalt dieses Baudenkmals einzusetzen“, so der agile Rentner Ralf Borgmann.
Zudem ist es auch ein Anliegen der Stadt Kleve, diese Schleuse, die mit dem Spoykanal den einzigen Zugang über das Wasser zum Rhein herstellt, zu erhalten. Alleine in der touristischen Nutzung durch Sportboote und kleinere Ausflugschiffe würde sich der Erhalt der Schleuse als lohnenswert erweisen. Das viele Bürgerinnen und Bürger aus Kleve und auch aus der näheren und weiteren Umgebung so denken, zeigt eben die von Ralf Borgmann ins Leben gerufene Online Petition und seine Facebookseite „Rettet die Schleuse in Brienen, erbaut 1656 bis 1688“. Die Seite hat mittlerweile über 1750 Mitglieder zu verzeichnen und bei der Online Petition zeichneten, seit der Einrichtung der Petition am 24. September 2019, bisher über 2.300 Bürgerinnen und Bürger.
Ralf Borgmann dazu:[/text_ohne] „Ich freue mich über so viele die bisher unterzeichnet haben, denn das sagt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin“.
Auf dem richtigen Weg sind auch die Betreiber des Restaurant „Zum Johanna Sebus Denkmal“, unmittelbar an der Schleuse gelegen. Melanie Zemke hat seit geraumer Zeit dort Listen ausliegen wo sich Gäste eintragen können um die Petition damit zusätzlich zu unterstützen. „Über 100 Gäste haben sich hier bei mir schon eingetragen“, so Melanie Zemke. „Und diese Unterzeichner, Radwanderer und Niederrhein-Ausflügler, kommen aus Hattingen, Köln, Tolkamer, Wesel, Xanten, Dinslaken, Neuss, Krefeld, Emden, Kassel oder Berlin, um nur einige zu nennen. Nicht zu vergessen ein alter Klever der in Ribadesella/Spanien lebt, und jedes Jahr zweimal nach Brienen kommt."
Und bei soviel Zuspruch zum Erhalt der Schleuse in Brienen ist es für Ralf Borgmann klar, mit den gebündelten Kräften und vielen Interessierten die Stadt Kleve dahingehend zu unterstützen, sich weiterhin vehement für den Erhalt und ein neues touristisches Konzept für Schleuse und Kanal einzusetzen.
Und hier der Link zur Petition, die bitte unterzeichnet und danach in Mailaccount bestätigt werden sollte: https://www.openpetition.de/…/rettet-die-schleuse-in-brienen...

Ralf Borgmann an der Schleuse in Brienen: „Sie muss unbedingt erhalten bleiben“
Melanie Zemke mit den Unterschriftenlisten zur Rettung der Schleuse in Brienen.
Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.