SPD: Wißen und Killewald sollen Kandidaten werden

Bodo Wißen

Der Vorstand der Kreis Klever SPD hat am Mittwoch (14.03. 2012) einstimmig beschlossen, den Mitgliedern Norbert Killewald und Bodo Wißen als Landtagskandidaten zu empfehlen.
Die Mitglieder der Kreis Klever SPD werden auf einer Mitgliedervollversammlung am 23.März um 17:30 Uhr in Uedem die Kandidaten für beide Wahlkreise bestimmen.

Im Südkreis soll Norbert Killewald antreten. Im Nordkreis und rechtsrheinisch soll Bodo Wißen der Kandidat sein.

"Mit beiden Kandidaten machen wir den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Kleve ein hervorragendes Angebot. Norbert Killewald ist als Landesbehindertenbeauftragter in allen Feldern der Sozialpolitik herausragend qualifiziert. Das wichtige Thema der Inklusion treibt er sachkundig im Land Nordrhein-Westfalen voran. Bodo Wißen ist
als ausgewiesener Verkehrspolitiker gerade für den niederrheinischen Raum von sehr großer Bedeutung. Er wird auch in Zukunft die wichtigen Infrastrukturprojekte im Kreis voranbringen. Beide Sozialdemokraten haben schon in der Vergangenheit ihre über ihre fachpolitischen Kenntnisse hinausgehende Kompetenz im Landtag und im Kreis Kleve unter Beweis gestellt. Ich freue mich, dass beide bereit sind, sich zur Wahl zu stellen," so die Kreis Klever SPD-Vorsitzende Barbara Hendricks.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.