Spalte Eins
Zehn "Likes" für Silke G.

Nutzer sozialer Netzwerke kennen das: Mit einem Like kann man etwa den „Gefällt mir“-Button anklicken, um eine Geschichte zu unterstützen.
Keine zehn Likes, sondern zehn echte Unterstützer hat die CDU-Politikerin Silke Gorißen (Bedburg-Hau) aus ihren Reihen auf jeden Fall: Zehn Parteimitglieder unterstützen die Bewerbung von Silke Gorißen um die Landratskandidatur für die Kreis-CDU und haben dies Anfang des Monats öffentlich gemacht. Aus dem hiesigen Raum sind die Kalkarer David Kerkenhoff, Elli van Gemmeren und Wirtschaftsförderer Dr. Bruno Ketteler vertreten, aus Kranenburg Bürgermeister Günter Steins. Aus Kleve und Bedburg-Hau, aber auch aus den großen CDU-Stadtverbänden Emmerich, Goch oder Geldern sind keine Unterstützer aufgeführt.
Vor Gorißen hatte bereits der zwei Jahre jüngere Schulrat Dominik Feyen aus der Kreisverwaltung seinen Hut für die Landratskandidatur in den Ring geworfen: Landrat Wolfgang Spreen hatte den Nicht-Juristen empfohlen.
Der interne Vorwahlkampf hat wohl schon begonnen ...

Autor:

Klaus Schürmanns aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.