Vorsicht Straßenglätte! Jetzt kommt der Winter aber wirklich ...

Vor neun Tagen konnte Wetterexperte Hubert Reyers aus Kleve (wetter-niederrhein.de) noch den wärmsten Tag des Dezembers ankündigen. Auch stimmte seine Prognose, dass es keine weiße Weihnachten am Niederrhein geben wird.

Das kann sich in den nächsten Tagen ändern: Laut wetter-niederrhein.de startet der zweite Weihnachtstag zwar verbreitet sonnig aber kalt mit Werten um den Gefrierpunkt. Reyers: "In der Nacht zum Samstag fällt Schnee oder Schneeregen. Ich rechne mit Dauerschneefall. Bis zum Abend rechne ich mit mindestens 5 cm Neuschnee, regional können auch 10 cm fallen. Auf den Straßen kommt es zu erheblichen Behinderungen, Schritttempo ist angesagt, denn die Temperaturen liegen den ganzen Tag um den Gefrierpunkt. Dazu weht ein sehr kalter und böiger Ostwind, der die Temperaturen deutlich kühler erscheinen lassen dürfte.Nach dem Schneetag am Samstag kippt das Wetter am Sonntag komplett: Uns erwartet ein durchweg sonniger und trockener Sonntag mit Dauerfrost zwischen -2 und -4 Grad. Die Schneedecke bleibt also vollständig erhalten, ein Wintermärchen, auf das zumindest einige an Weihnachten gehofft hatten."

PS: Die letzten weißen Weihnachten gab es laut Reyers 2010 mit 18 cm Schneedecke: "Davor gab es noch angezuckerte Weihnachten im Jahr 2000 und weiße Weihnachten 1981."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen