Ganze viele Mädchen spielen in Kalkar um "WM-Titel"

Einmarsch der deutschen "Nationalmannschaft". Foto: Heinz Holzbach
2Bilder
  • Einmarsch der deutschen "Nationalmannschaft". Foto: Heinz Holzbach
  • Foto: Heinz Holzbach
  • hochgeladen von Annette Henseler

Ob sie mal zu den ganz Großen gehören werden ist im Augenblick gar nicht wichtig: Für die U 13 Fußballmädchenmannschaft des SUS Kalkar ist an diesem Wochenende WM-Fieber angesagt.
Am Samstag vor Pfingsten ging‘s los - viele kleine Nationalmannschaften liefen ins Stadion am Hanselaerer Tor ein. Als dann auch noch die Nationalhymne, gespielt vom Musikverin von Calcar, ertönte, gab es bei den schon zahlreichen Zuschauern kein Halten mehr.
Jutta Heuvens ist verantwortliche Kinder- und Jugendbeauftragte des SUS Kalkar. „Wir haben im vergangenen Jahr angefangen, unsere Mädchenmannschaft aufzubauen“, erzählt sie. Das Interesse am Fußball sei so groß gewesen, dass nicht nur eine, sondern zwei Mädchenmannschaften gebildet werden mussten. Die werden von Klaus Wienböker und Dirks Klingbie trainiert, die Betreuung haben Nadine van de Wetering und Inge Ricks-Fallier übernommen.
Seit rund einem Jahr laufen schon die Vorbereitungen zur Mädchen-Fußball-WM im Kalkarer Stadion am Hanselaerer Tor. „Gestern hatten wir doch ein bisschen Angst, dass uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen könnte - aber das ist ja jetzt Gott sein Dank nicht passiert“, atmet Jutta Heuvens auf. Mehr als 200 U13 Spielerinnen aus dem ganzen Kreisgebiet sowie angrenzenden Regionen sind nach Kalkar gekommen. In den Nationaltrikots der zugelosten Länder laufen die jungen Sportlerinnen unter viel Beifall ins Stadion ein - Landesfahnen und die Hymne der letzten WM gehören dazu und sorgen für Stimmung. Tanzmädchen aus Kalkar sind in die Eröffnungszeremonie ebenso eingebunden wie der Musikverein von Calcar. Das hat Tradition in der Nicolaistadt: „Wir sind immer bemüht, die anderen Vereine in unsere Aktionen zu involvieren“, sagt Jutta Heuvens. Gespielt wird auch heute von 11-15.30 Uhr.

Einmarsch der deutschen "Nationalmannschaft". Foto: Heinz Holzbach
Rund 200 Mädchen kämpfen während des Pfingstwochenendes um den Kalkarer "WM-Titel". Foto: Heinz Holzbach

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen