LV Marathon erfolgreich beim Strongman-Run am Nürburgring

Eva Hilgenpahl
2Bilder

Dieses Jahr fand am Nürburgring, nun schon zum zweiten Mal, der „legendäre“ Strongman-Run statt. Die Wetterbedingungen waren dieses Jahr mehr als unangenehm, starker Regen und Nebel verlangte den Athleten einiges ab, sie hatten einen 21 km langen und mit unangenehmen Hindernissen gespickten Parcours zu absolvieren. Es gab unter anderen folgende Schwierigkeiten zu bewältigen:

Ein 40 Meter langes Wasserbecken (8° kaltes Wasser) durchschwimmen, dieses Hindernis trägt den schönen Namen „Panikpool“, eine 5 Meter hohe Pyramide aus Containern hochklettern, eine wackelige Hängebrücke überwinden, durch ein Gebiet mit herabhängenden „Strom-Fäden“ laufen, durch einen 15 Meter langen mit Kies gefüllten Tunnel kriechen,
einen Berg von Autoreifen besteigen und noch viele unangenehme Dinge mehr.

Es starteten insgesamt 10551 Männer und 1476 Frauen, ins Ziel kamen dann noch 8263 Männer und 1031 Frauen.

2 Athleten aus dem Kleve, Mitglieder des LV Marathon Kleve erreichten dort eine mehr als beachtliche Platzierung. Dave Mölders war der 7. im Gesamteinlauf mit einer Zeit von 1 Stunde und 43 Minuten und Eva Hilgenpahl machte den 5. Platz bei den Frauen in 2 Stunden und 14 Minuten.
Beide sind glücklich, trotz vieler Blessuren wieder aus der „grünen Hölle“ in Kleve eingetroffen.

Eva Hilgenpahl
Dave Mölders

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen