Nordtriathleten bei Sprint in Kleve

Verbandsliga-Mannschaft für Kleve (v.l.): René Kriegel, Björn Esser, Sebastian Bauer und Patrick Kodjayan
21Bilder
  • Verbandsliga-Mannschaft für Kleve (v.l.): René Kriegel, Björn Esser, Sebastian Bauer und Patrick Kodjayan
  • hochgeladen von Dirk Adolphs

Hastig ging es zu für die Nordtriathleten in Kleve. Am Sonntag lockte die Sprintdistanz der Verbandsliga die Oberhausener Triathleten an den Niederrhein.

Für's Schwimmen hatte der Veranstalter eigens ein 25-Meter Schwimmbecken auf den Platz vor dem Kino gesetzt, um den herum an diesem schönen sonnig warmen Tag über 1.000 Triathleten vom Bambini-Triathlon bis zum Staffel-Wettbewerb ihrer Leidenschaft frönten.

Auch wenn es in Kleve für den gemeinen Hobbytriathleten auch noch kürzere Distanzen gibt: die Sprintdistanz ist für die Liga-Wettbewerbe die kürzest mögliche und umfasst 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer laufen.

Und auf dieser hatten die Nordtriathleten es nicht einfach. Patrik Kodjayan bekam bereits im Becken den Kopf eines Konkurrenten ins Gesicht und musste den Wettkampf mit herben Kopfschmerzen zu Ende bringen. Sebastian Bauer, der mit seinem Wettkampf eigentlich sehr zufrieden war, kassierte eine mysteriöse 2-Minuten-Zeitstrafe, die selbst der Kampfrichter nicht mehr nachvollziehen konnte und deren Anfechtung letztlich ohne Erfolg blieb.

Erfreulich jedoch war die nächste tolle Zeit von Björn Esser, der als Team-Kapitän mal wieder Führungsqualitäten bewies und sich bis zum Ende für die Mannschaft quälte und im Schlusssprint auf der Zielgeraden gegen einen Konkurrenten fast einen weiteren Platz gut gemacht hätte. Ebenso erfreulich war die Rückkehr von René Hädicke ins Team, der trotz Schulterverletzung und Trainingsrückstand gut mithielt.

Die Zeiten:
Pl. Gesamt Swim Bike Run
Björn Esser 39 1:01:31 09:19 31:32 18:22
Rene Hädicke 61 1:07:22 11:03 33:38 20:26
Sebastian Bauer 62 1:07:29 08:33 32:46 22:02
Patrick Kodjayan 64 1:08:57 10:45 34:37 20:45

Zusätzlich zu der Verbandsliga-Mannschaft traten drei weitere Nordtriathleten auf der Sprintdistanz im freien Feld an:
Florian Marbach, René Kriegel und Paula Bungert, die ihren ersten Triathlon absolvierte. Alle drei waren mit dem Wettkampfverlauf sehr zufrieden. Bungert konnte die siebt-beste Schwimmzeit unter den 64 Frauen erringen, Kriegel die dreizehnt-beste Laufzeit bei den 164 Männern, und Marbach freute sich, dass er die beiden jungen Gipfelstürmer in der Gesamtzeit noch einmal hinter sich lassen konnte...

Die Zeiten:
AK/ges. Gesamt Swim Bike Run
Florian Marbach 25/54 1:08:02 10:15 32:46 22:25
René Kriegel 30/67 1:10:13 11:42 36:37 18:50
Paula Bungert 22/38 1:21:24 09:14 39:15 29:05

Autor:

Dirk Adolphs aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen