Tour-Teilnehmer sprintet auf Platz Sieben

42Bilder

Da für ihn die Rundstreckenrennen eher ungewohnt sind, sah sich Simon Geschke, fünfmaliger Tour de France-Teilnehmer und nach einer 50 Kilometer-Solofahrt Bergetappensieger von Digne-les-Bains nach Pra-Loup im Jahre 2015, vom Team Sunweb selbst nicht als Favorit des 19. Klever Radrennens.

Und so kam es auch. Nach 70 Kilometern rund ums TÖNNISSEN C.E.N.T.E.R, in denen keiner der Elite-Fahrer sich entscheidend vom Feld absetzen konnte, hatte Dominik Ivo vom Team Kern-Haus die schnellsten Beine und siegte nach 1 Stunde, 32 Minuten und 29 Sekunden im Sprint vor Aaron Grosser (Team Sauerland NRW p/b Henley & Partners) und Dennis Klemme (Stevens Racing Team).

Simon Geschke kam nach den 35 Runden als Siebter ins Ziel und zeigte sich als sympathischer Sportsmann, der bereitwillig und geduldig die zahlreichen Autogramm- und Fotowünsche der begeisterten Fans erfüllte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen