Die Welt ein Stückchen besser machen - KAG-Schüler engagieren sich für die Umwelt

2Bilder

KLEVE. Israel, Malta, Neuseeland. Aber auch Köln, Düsseldorf und viele weitere Städte, auch vom Niederrhein, sind in der langen Liste auf der Internetseite der Kinderzukunftswerkstatt des Konrad-Adenauer-Gymnasiums vertreten. In jeder Stadt findet sich mindestens eine Institution in der die Aufkleber, die der Biologieleistungskurs der Q2 am Kellener Gymnasium entworfen hat, kleben. Entstanden ist die Idee, da einige Schüler sich aufmachen wollten zur Weltklimakonferenz in Paris. Um mitzuhören, welche Entscheidungen getroffen werden, es aber aufgrund der aktuellen Lage in Frankreich jetzt nicht konnten. So stellten sie vor Ort das gemeinsame Projekt, das in den letzten Monaten entwickelt worden ist. Unter dem Leitpfaden „Globales Klima - lokales Handeln“ wollten die Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten suchen, selber, wenn auch nur einen kleinen Teil, zu verbessern. Die Frage, die bei der Erarbeitung im Mittelpunkt des Projektes stand, war: Wie kann man eine möglichst große Änderung erreichen? Nachdem die Frage im Biologiekurs diskutiert wurde, war allen schnell klar , dass 30 Schüler mehr tun können als nur einen Baum zu pflanzen. So entstand schnell die Idee, auch andere über dieses Thema aufzuklären und das Bewusstsein für eine Veränderung des Klimas in das tägliche Leben jedes Einzelnen einzubinden.

Um eine Veränderung im alltäglichen Leben hervorzufrufen, haben die Schüler Sticker entwickelt, die an Lichtschalter angebracht werden können, um bewusst auf das Ausschalten des Lichtes beim Verlassen des Raumes hinzuweisen. Ziel dabei ist nicht nur die Entwicklung einer möglichen Lösung zu erarbeiten, sondern diese auch zu streuen. Schnell war klar, dass eine Platzierung der Aufkleber im Privathaushalt zwar möglich wäre, jedoch eine nicht so eine breite Masse an Menschen erreicht wie beispielweise öffentliche Einrichtungen. So bauten die Schüler Kontakt zu öffentlichen Gebäuden in ganz NRW auf und ernteten bereits viele Erfolge. Die Sticker sind ebenso für jeden erhätlich unter www.kinderzukunftswerkstatt.de

Autor:

Tim Tripp aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.