Erfolgreicher Abschluss der ersten Pflegeassistenten

Premiere an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft (BAG): Die ersten elf Absolventen der neuen einjährigen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten haben ihre Zeugnisse in der Tasche.

Die Assistenten sollen künftig Pflegeteams ergänzen, Patienten und Hilfebedürftige unterstützen – auf deren Wunsch oder unter Anleitung.
Die Absolventen: Hella Baltissen, Elizabeth Di Cagno, Heike Dorissen, Melanie Dunkel, Leonie Jansen, Rodgers Kabaale, Sharon Lahme, Mizgin Nokta, Larissa Theissen, Anett van Boekel und Barbara Vüllings-Ulbricht (Jahrgangsbeste).
„Wir müssen heute schon die Weichen stellen, um eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung sicherzustellen“, so BAG-Leiterin Andrea Huisman. In der Pflege bedeutet dies eine weitere Ausdifferenzierung von Tätigkeiten und Ausbildung: Das neue Ausbildungs- und Tätigkeitsprofil der Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg. „Mit der einjährigen Basis-Ausbildung erreichen wir auch Interessenten, die wir bisher nicht erreicht haben“, so Huisman.
Nach bestandenem Examen stehen den Assistenten nun Arbeitsfelder in stationären, ambulanten oder häuslichen Bereichen offen – auch eine anschließende Ausbildung zum Gesundheits- und (Kinder)Krankenpfleger an der BAG ist möglich. Zwei der erfolgreichen Absolventen nehmen diese Chance wahr.
Auch der nächste Ausbildungsjahrgang der Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten an der BAG steht bereits in den Startlöchern: Los geht es am 1. März 2017.

www.kkle.de/bildungsakademie

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen