Ernst Elders letzte Sitzung bei der Rentenversicherung Bund in Berlin

Eine Ära ging nach 18 Jahren Ehrenamt zu Ende

Die Vertreterversammlung (VV) der Deutschen Rentenversicherung Bund (früher BfA) ist Anfang Oktober in Berlin zu ihrer letzten Sitzung in der zehnten Amtsperiode zusammengekommen. Hier wurden die ausscheidenden Mitglieder verabschiedet. Mit dabei seit 1993, also seit 18 Jahren, das aus Kleve-Kellen stammende Gewerkschaftsmitglied von ver.di (früher ÖTV) Ernst Elders.

Die VV besteht aus 30 Arbeitgebern und 30 Arbeitnehmern und ist das das höchste Selbstverwaltungsgremium (das so genannte Parlament) bei der deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin. Die 30 Vertreter der Versichertenarbeitnehmern werden alle 6 Jahren bei den Sozialwahlen von rund 30 Millionen Versicherte und Rentner gewählt. Die Arbeitgeber bestimmen ihre Vertreter. Die letzten Wahlen fanden am 01. 06.11 statt.

Die Mitglieder der VV sind ehrenamtlich tätig und haben unter anderem die Aufgabe, den jährlichen Haushalt zu verabschieden. Dieser ist im dreistelligen Millardenbereich und der größte nach dem Bundeshaushalt. Auch die ca. 2.600 Versichertenberater/Innen und die Mitglieder in den Widerspruchsausschüssen werden von der VV gewählt.

Unvergessen bleibt die Namensänderung der Versichertenältesten in Versichertenberater bei der Deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin auf die Initiative von Ernst Elders.

Elders wird in der nächsten Amtsperiode von 2011 bis 2017 weiterhin das Amt des Versichertenberaters ausüben und einem Widerspruchsausschuss in Essen als ordentliches Mitglied angehören.

Elders:“ Ich bin den Versicherten dankbar , die mich in der VV, für die ich nicht mehr kandidierte, in 3 Wahlperioden gewählt haben.

Des Weiteren freue mich darauf auch weiterhin meine Erfahrung in der Rentenversicherung
(30 Jahre) als Versichertenberater an die Versicherten weitergeben zu können.“
Tel. Kleve 92149 täglich ab 10.00 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen