Kleve/Niederrhein: Porto für E-Mails

Das Versenden von elektronischer Post ist nicht länger kostenlos. Ab jetzt wird pro E-Mail ein Porto von einem Cent fällig sein. Unerwünschte Werbe-Mails sollen damit eingedämmt werden. In den Frühnachrichten von Antenne Niederrhein kam zu diesem Thema ein Experte der Zeitschrift c't zu Wort. Dieser sieht die Einführung des Portos skeptisch. Aber das Porto ist bereits beschlossene Sache: Ab Juni wird die Gebühr anfallen, das hat das Bundesministerium für Post und Telekommunikation beschlossen.
Foto: Google CC Lizenzfrei

Autor:

Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

42 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen