Klever Politiker diskutieren mit Schülern über Umweltpolitik

Kurz vor den Zeugnissen fanden am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium zwei Projekttage zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit statt. Die Schüler des Abiturjahrgangs hatten die Idee dazu und haben selbst viele Projekte vorbereitet und durchgeführt. Alternative Energien, ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen, der Schutz der Natur und Artenvielfalt waren Themenbereiche, zu denen in jahrgangsübergreifenden Gruppen gelernt, geforscht und informiert wurde. Auch Eltern und Lehrer haben Projekte angeboten.
Im Rahmen dieser Projekttage fand in der Aula des Klever Gymnasiums eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aller im Rat vertretenen Parteien statt. Wolfgang Gebing (CDU), Josef Gietemann (SPD), Klaus-Werner Hütz (Grüne), Dr. Fabian Merges (Offene Klever) und Daniel Rütter (FDP) griffen aktuelle Themen der Klever und Kreis Klever Umweltpolitik auf. Die Diskussion war von der Projektgruppe „Umweltpolitik“ unter Leitung der Schüler Felix Uffermann, Max Kopka, Christopher Kannengießer und Maarten Oversteegen vorbereitet worden. Im Mittelpunkt der Diskussion stand vor allem die Fragestellung, was die Kommune für den Umweltschutz tut und was die lokale Politik für Visionen der Nachhaltigkeit hat. Die Themen Windkraft im Reichswald, Grünflächen im Klever Stadtgebiet und die Wärmedämmung an der eigenen Schule wurden von der Projektgruppe vorbereitet und anschließend mit den Politikern diskutiert. Deutlich wurde dabei, dass die Energiewende noch ein großes Vorhaben darstellt, bei deren Umsetzung umweltpolitische Konsequenzen und Entscheidungen oftmals gegeneinander abgewogen werden müssen. Einig waren sich alle darin, dass Energieeinsparung und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen die wichtigsten Maßnahmen zum Umweltschutz darstellen und jeder daran mitwirken kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen