Diözesancaritasverbände informieren sich in Kleve

Seit dem Schuljahr 2018/19 führt der Caritasverband Kleve e.V. den Rhythmisierten Ganztag an der Gemeinschaftsgrundschule An den Linden in Kleve durch und ist damit der erste Caritasverband in NRW, der dieses Betreuungsangebot vorhält. Caritas-Fachdienstleiter Detmar Pommering informierte die Fachreferentinnen der Diözesancaritasverbände aus Köln, Aachen und Münster über die Inhalte des Rhythmisierten Ganztags und dessen Umsetzung in der Praxis. In einem regen Austausch beantwortete Pommering alle anfallenden Fragen und erörterte mit den Teilnehmerinnen die Umsetzungsstrategie, damit die Fachreferentinnen das ent-sprechende Wissen über diesen, ihnen bislang unbekannten, Arbeitsbereich erhielten.

Das rhythmisierte Modell unterscheidet sich grundlegend von dem bekannten zweigliedrigen System, wie es seit der Einführung der Offenen Ganztagsschule durchgehend praktiziert wird. Die markanten Unterschiede lassen sich wie folgt kurz zusammenfassen: Schule und Ganztag verschmelzen bei der Rhythmisierung zu einem Lern-, Erfahrungs-, Betreuungs- und Spielort. Alle Kinder einer Klasse nehmen an dem Modell teil und erfahren durchgehend von 8.00 - 15.00 Uhr Lern- und Entspannungsphasen im Rhythmus in der Klassengemeinschaft. Eine Lehrkraft sowie eine pädagogische Fachkraft und eine Assistenzkraft bilden dabei das Klassenteam und betreuen kontinuierlich alle Kinder einer Klasse. Zudem gibt es weitere Angebote durch externe Akteure, die über den ganzen Tag verteilt verschiedene Arbeitsgemeinschaften wie Yoga, Tischtennis, Theater oder Musik anbieten. Die Vorteile der Rhythmisierung sind eine abgestimmte Arbeitsweise aller Beteiligten sowie kontinuierliche Ansprechpartner für die Kinder und eine individuelle Förderung aufgrund eines besseren Betreuungsschlüssels.

Autor:

Verena Rohde aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.