Klever Schleusen-Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? ist nicht nur für den Tourismus um die Briener Schleuse engagiert
Spoyland im Fokus der Wissenschaft

Der für den Erhalt der Briener Schleuse und die Wiederherstellung einer schiffbaren Verbindung zwischen dem Spoykanal und dem Rhein in Kleve gegründete Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V. bewegt sich nicht nur im touristischen Segment, um die Region entlang des Klever Spoykanals inwertzusetzen. Inzwischen berührt er auch diverse Bereiche der Wissenschaft und Forschung.

Auch in dem Segment der Wissenschaft und Forschung sieht der Verein ein großes Potenzial, die denkmalgeschützte Schleuse in Brienen als Monument zu erhalten und eine schiffbare Anbindung durch den Neubau einer Sportbootschleuse zu begründen.

Die Wissenschaft ist bereits da

Mit der Ansiedlung der Hochschule Rhein-Waal rückte die Wasserstraße zunehmend in den Fokus der Wissenschaft. Ihre Lage am Spoyufer macht die Hochschule einzigartig. Und so wundert es nicht, dass schon seit Jahren in und am Spoykanal Wissenschaft und Forschung vom Feinsten betrieben wird. Zum Beispiel zogen bereits kleine U-Boote für die Wissenschaft ihre Bahnen des geschichtsträchtigen Kanals. Schon bald werden die ersten schwimmenden Gärten auf der Wasseroberfläche zu sehen sein, die von Studierenden der HSRW errichtet und unterhalten werden.

Initiative breakfast for future für den Klimaschutz in Kleve

Auch der Klimaschutz wird jetzt ins wissenschaftliche Auge gefasst. Ein Gewässer wie der Spoykanal in einer Stadt ist ein Juwel. Mit der Initiative breakfast for future rücken die Hochschule, die Stadt Kleve und der Verein Stadt . Land . Fluss ... Schluss e.V. ein Stückchen näher, um sich über die Zukunft eines klimafreundlichen Kleves mit dem Spoykanal und Spoyland als wichtige Bausteine auszutauschen.

... und mehr!

Aus diesem Engagement blüht bereits eine erste Projektinitiative zwischen drei Hochschulprofessoren und dem Klever Förderverein.

Verein schreibt Projektarbeit für Studierende der HSRW aus

Zudem folgte Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V. der Anregung einer der drei Professoren, ein Projekt für Studierende auszuschreiben. Zwei Tage vor Ablauf der Frist konnte er tatsächlich ein solches Projekt bei der Hochschule zur Ausschreibung einreichen.

SDA e.V. aus Kiel taucht wissenschaftlich im Spoykanal

Nachdem der Niederrheintaucher(R)  im August für den Verein als Freizeittaucher in der Spoy unter Wasser beeindruckende Bilder knipsen konnte, brachte er unseren Schleusen-Spoykanal-Förderverein sowie den SDA Scientific Diving Association (NGO) e.V. aus Kiel zusammen mit dem Ziel, ein wissenschaftliches Engagement mit limnischen und archäologischen Schwerpunkten anzukurbeln. Wenngleich die Zusammenkunft formal noch nicht besiegelt ist, rollt das Wissenschaftsteam unabhängig davon schon bald in Kleve an, sobald die erforderlichen Tauch-Sondergenehmigungen alle erteilt sind.

Zukunft

Nicht zuletzt darf erwähnt werden, dass unser Verein in einem engen Kontakt zu einem pot. Schleusen-Investor steht, der seinen Blick in eine innovative (Klever) Zukunft richtet und dabei auch die Wissenschaft dabei mitnimmt, um seine Idee weiterzuentwickeln - dies in Abstimmung mit unseren strategischen Zielen.

Erfreuliches Fazit

Nach alledem ist es also auch kein Geheimnis mehr, dass der Spoykanal auch für die Wissenschaft erhebliches Potenzial bevorratet. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser ehrenamtliches Engagement zur Inwertsetzung des Spoykanals ein Teil dieser wissenschaftlichen Erschließung sein darf und wir damit einen Teil dazu beitragen kann, den Spoykanal inwertzusetzen und damit die Wiedereröffnung der schiffbaren Verbindung zwischen dem Spoykanal und dem Rhein zu fördern.

Wer gerne ein Teil dieser spannenden ehrenamtlichen Arbeit werden möchte, kann sich per E-Mail melden an StadtLandFlussSchluss@outlook.de oder per WhatsApp an 0176-35575664.

Bei facebook findest Du hier unsere Vereins-Seite

und

auf unserer website www.spoyland-kleve.de kannst Du dich über unseren Verein etc. informieren

Autor:

Helmuth Plecker aus Kleve

Webseite von Helmuth Plecker
Helmuth Plecker auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen