Wundexperten sind gefragt

Chronische oder schlecht heilende Wunden verursachen Schmerzen, beeinträchtigen die Mobilität und können die Lebensqualität erheblich einschränken. Daher legt der Caritasverband Kleve besonderen Wert darauf, weitere Pflegekräfte zu Wundexperten ausbilden zu lassen.

Operative Eingriffe, die Behandlung von diabetischen Erkrankungen und weitere Risikofaktoren erschweren häufig die Wundheilung und führen zu chronischen Wunden. So sind aktuelle Kenntnisse über die fachgerechte Beurteilung, sowie eine moderne, phasengerechte Wundversorgung, unerlässlich. Eine rasche Wundheilung soll zum einen helfen, die Verbesserung der Lebenssituation der Betroffenen herbeizuführen, zum anderen kostenintensive Therapien zu vermeiden bzw. zu verkürzen. Eine sachgemäße Anwendung und der wirtschaftliche Umgang mit den modernen Wundversorgungspräparaten sind demnach relevant.

Auch im ländlichen Bereich muss es Ziel sein, in der ambulanten häuslichen Versorgung, eine effiziente Wundversorgung zu gewährleisten. Die professionelle Wundversorgung in den eigenen vier Wänden stellt eine spezielle Leistung in der häuslichen Versorgung dar. Die Patienten empfinden eine deutliche Entlastung, wenn sie nicht zu jedem Verbandswechsel die „eigenen vier Wände“ verlassen müssen.

Unsere bereits zertifizierten Wundexperten kümmern sich in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten und in bewährten Kooperationen mit den regionalen Wundtherapeuten um die Versorgung von Patienten mit komplexen Wunden. Damit diese Pflegefachkompetenz in der ambulanten Versorgung weiterhin sichergestellt ist, werden zunehmend weitere Pflegekräfte zu Wundexperten ausgebildet.

Autor:

Verena Rohde aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.