Tischlerei Görtzen erstellt einen neuen Turm für das Schloss Gnadenthal
Ein Turm für die Orangerie

Michael Janßen, Karl-Heinz Winters und Marius Janßen vor dem neuen Turm der Orangerie. Foto: Tim Tripp
  • Michael Janßen, Karl-Heinz Winters und Marius Janßen vor dem neuen Turm der Orangerie. Foto: Tim Tripp
  • hochgeladen von Tim Tripp

Schon seit vielen Jahren war der Glockenturm auf der Orangerie des Schloss Gnadenthal in einem mehr als schlechten Zustand. Als vor zwei Jahren ein schwerer Sturm bevorstand, demontierte die Tischlerei Görtzen den Glockenturm. Jetzt erstrahlt ein neuer Turm mit historischen Elementen weit über die Schlossmauern hinaus.

Donsbrüggen. Wenn Michael Janßen und Karl-Heinz Winters auf den restaurierten Turm schauen, macht es sie schon etwas stolz. "So etwas macht man nicht alle Tage", erklärt Michael Janßen. Vor rund zwei Jahren demontierten sie den maroden Turm und lagerten diesen erst einmal in der Werkstatt ein. Erste Erfahrungen mit dem Glockenturm hatten die Mitarbeiter bereits in den 80er-Jahren gemacht, als dieser schon einmal repariert werden musste. Nun erstellte Karl-Heinz Winters Pläne und fertigte in rund zwei Monaten einen ganz neuen Turm mit historischen Elementen, die erhalten bleiben konnten. "Der Lukendeckel, die Glockenbalken und das Kupferdach waren noch gut zu verwenden", so Janßen. Somit ist die Orangerie nun wieder in einem mehr als guten Zustand und für die nächsten Jahre gewappnet. Die Tischlerei Görtzen gibt es bereits seit 1855 an der Hanselaerer Straße. Der Innenausbau ist heute das Kerngeschäft des Betriebs, die Restaurierung von antiken Möbeln gehört aber auch dazu. Mit dem Eintritt 2010 und der Firmenübernahme 2015 von Marius Janßen kommen vermehrt Küchen und Objekteinrichtungen hinzu. Dennoch freuen sich Vater, Sohn und Geselle Karl-Heinz Winters immer wieder über solche schönen und nicht alltäglichen Aufträge.

Autor:

Tim Tripp aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen