Fünf vor zwölf für kranke Sängerin Stella: Herzenswunsch NDRH stellt Erlös aus Klever Stadtfest für Stammzellen-Therapie zur Verfügung 

Anzeige
Gemeinsam für Stella und Herzenswunsch Niederrhein
 
Autogrammkarte Stella Scholaja
Kleve: Klosterpforte |

Vor einiger Zeit habe ich bereits von der erst 18-jährigen und sehr kranken Musikerin Stella Scholaja aus Rees berichtet.

Lebensfroh und mit großer Ausstrahlung kommt sie in ihren Songs herüber. Sie hat Träume wie wir alle auch, möchte z.B. gerne einmal als Singer/Songwriterin in die Staaten gehen. Doch ohne die dringend erforderliche, aber sehr teure Therapie gegen ihre Muskeldystrophie sieht es nicht gut aus. Eine Therapie, die von der Krankenkasse nicht übernommen wird und spätestens bis zum Sommer begonnen werden sollte. 

Fröhliches Programm auf dem Stadtfest 


Stella soll leben, und dafür hat Herzenswunsch NDRH am kommenden Samstag und Sonntag, 21. und 22. April 2018, für das Stadtfest in Kleve ein tolles, interessantes Programm auf die Beine gestellt. Der Opernsänger und Supertalent-Gewinner Ricardo Marinello sowie der Instrumentalpädagoge Thomas Geisselbrecht an der klassischen Gitarre haben ihr Kommen zugesagt. Rita Rahkob von der Tanzoase Farah und ihre Tänzerinnen sowie die Garde- und Showtanzformation Chickpeas werden mit interessanten Darbietungen und bunten Kostümen zur guten Stimmung beitragen. Karin Jahnke vom KJW-Team wird die kleinen Besucher mit ihren Ballonkünsten begeistern. Hut ab vor Stella, die an den beiden Tagen ebenfalls auftreten wird. Der Videofilmer Markus Dowe (er hat die Herzenswunsch-Musikvideos produziert) ist vor Ort, um ihren Gig zu filmen. 

Kreativ für Stella 


Aktive und kreative Herzenswünscher tragen mit ihren Talenten zum Gelingen bei. Allrounder und Macher Reinhold Kohls führt auf gewohnt lebhafte und humorvolle Art durchs Programm, daneben werden eigens für Herzenswunsch erdachte und größtenteils selbstgefertigte Sachen zum Kauf angeboten. Seien es die aus alten Büchern geschnittenen Papierkunstwerke von Barbara Zimmer, die liebevoll gestalteten Stoffkreationen von Moni Müller oder mein soeben erschienener Tischkalender für 2019 mit eigenen Sinnsprüchen und Fotos. Köstlichkeiten wie der über die Grenzen des Kleverlands hinaus berühmte Nudelsalat a la Anke von Normann, Anja Baums Donauwellen-Muffins, Kaffeespezialitäten über Dagmar Lütgens und traditionsgemäß westfälische Waffeln aus dem Hause Kohls werden die Genießer unter den Besuchern nicht kalt lassen. Nicht zu vergessen auch die Leistung des Veranstaltungstechnikers Kai Naß, der für den optimalen Sound und Lichteffekte sorgen wird. 

Aus aktuellem Anlass 


Ein Highlight für alle Herzenswunsch-Begeisterten: Der bekannte Schlagersänger Michel van Dam performt zusammen mit Reinhold Kohls und TänzerInnen jeden Alters die neue Herzenswunsch-Hymne "Nie zu spät". Ein fetziger Ohrwurm, dessen Text es lohnt, einmal genauer hinzuhören. 

Und noch viel mehr wird zu sehen und erleben sein, dies ist nur ein kleiner Ausschnitt und steht stellvertretend für alle positiv-verrückten (danke Reinhold Kohls, für diese so treffende Wortschöpfung) Mitglieder der Herzenswunsch-Familie. 

Die Termine im Überblick 

Ort des Geschehens: Der Platz an der Klosterpforte vor der Kirche neben dem Cafe Solo. Und zwar Samstag von 10 Uhr bis 15.30 Uhr, Sonntag ab 10.30 Uhr bis zum Ende. 

Samstag. 21. April

gegen 10.30 Uhr - Thomas Geisselbrecht 
12.00 Uhr - Stella Scholaja und Ricardo Marinello 

Sonntag, 22. April

11.00 Uhr - Chickpeas
ab 12.00 Uhr - Stella Scholaja, Michel van Dam

uvm. 
1 4
2
2
2
3
3
2
2
2
3
2
2
2
2
1
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
12.974
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 17.04.2018 | 01:08  
15.269
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 17.04.2018 | 04:47  
7.991
Gitte Hedderich aus Herten | 18.04.2018 | 07:41  
60.490
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 23.04.2018 | 12:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.