Förderpreis der WGZ Bank für die Karl Kisters Realschule

Anzeige
Auf dem Bild: v.l.n.r: Michael Speth (Mitglied des Vorstandes WGZ Bank), Dieter Philipp (Vorsitzender Kuratorium WGZ Bank Stiftung) , Helga Diekhöfer (Redaktion), Julia Hoffmann (Volksbank Kleverland), Tim Thyssen (Marketing), Stefan Rambach (Buchhaltung), Sharmila Rücker (Marketing), Severin-Peter Seidel (Mitglied des Vorstandes Volksbank Kleverland), Adelina Nowak (Marketing).

Für die Initiative „Das Unternehmen Schülerzeitung“ erhielten die Schüler des Teams „Notenfrei“, nominiert durch die Volksbank Kleverland eG den Förderpreis 2013 der WGZ-Bank Stiftung, der mit einem Preisgeld von € 3000,- dotiert ist.

Die Jury hob in ihrer Laudatio hervor, dass sie neben der redaktionellen Leistung insbesondere das hohe Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung überzeugt habe, mit der die Jugendlichen seit nunmehr neun Jahren das Projekt vorantreiben. Rund 45 Schüler der Klassen 9 und 10 organisieren selbstverantwortlich Redaktion, Marketing, Layout und Buchhaltung und verstehen sich als Teil eines gemeinsamen Unternehmens. Durch die verbindliche Mitarbeit an der Schülerzeitung werden die Jugendlichen gezielt an wirtschaftliche Zusammenhänge herangeführt. Sie lernen unternehmerische Prozesse kennen und erfahren, welche Tragweite ihre Entscheidungen haben. Ihr Unternehmen finanzieren die Schüler selbstständig über das Anzeigengeschäft mit Klever Unternehmen und den Verkauf der Schülerzeitung „Notenfrei“. Auch nachfolgende „Generationen“ bilden die Schüler für die Mitarbeit an der Schülerzeitung selbst aus.
Bei der Preisverleihung in Düsseldorf nahm Adelina Nowak von der Marketing-Abteilung der Schülerzeitung stolz die Urkunde entgegen.
0
1 Kommentar
30.611
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 20.06.2013 | 19:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.